Quellen

  / historicum.net / Themen / Schwabenkrieg / Quellen

Manifest König Maximilians gegen die Schweizer, Freiburg 22. April 1499 (Einblattdruck)

( )Ieben getrewen. Wir habenn unnsern unnd des Heiligenn Reichs churfurstenn, furstenn unnd stenndenn deßgleich auch hiemit das hochmúttig unnd verachtlich fúrnnemenn der Aidgennossenn unnd der vom Grawennpunndt nach der lenng in etlichen ausschreiben angezaigt unnd dabey aufs hochst ermant, unns aufs allerstercks...

[lesen]

Tilger, Ludwig

Der Berner Bürger Ludwig Tilger schreibt seiner Ehefrau aus dem Krieg

Mein getreuwe gemachel, deyn und aller meiner kinden gemach und wol mögen wer ich allezeit mit fröüden geneigt zehören, und lass dich wüssen, dass ich noch gesund und wolmögend bin von den Gnaden Gottes, und solt wissen, dass wir aber zwey stettlin und schloss gewunnen und die alle verbröndt hand), und machen vil ...

[lesen]

König Maximilian I.,

König Maximilian schreibt den drei Bünden (in Graubünden)

Wir Maximilian, von Gotts gnaden romischer kunig, zu allen zeiten merer des reichs in Hunngern, Dalmatien, Croatien etc., kunig, ertzhertzog in Osterreich, hertzog in Burgundi, zu Brabannt, zu+o Ghelldern, grave zu Habsburg, zu Flanndern, zu Tyrol etc., thuon euch den von den Dreyen Pundten in Churwalhen unnd Enge...

[lesen]

Bessrer, Adam

Adam Bessrer schreibt der Stadt Überlingen über seine Erfahrungen am Königshof (17. Juli 1499)

Fúrsichtigen, ersamen vnd wysen gúnstigen, lieben herren, min gehorsam, vndertänig, willig dinst syend euwrer wysshait zuo for. Lieben herren, vwer schriben, mir gestern zinstags (Juli 16) gethon, hab ich verlesen vnd füg euch zuo wissen, das ich vff zinstag an morgen vmb die zway min befelch von der von Ow wegen ...

[lesen]


Lesezeichen / Weitersagen

FacebookTwitterGoogle+XingLinkedInDeliciousDiggPinterestE-Mail