Biographien

  / historicum.net / Themen / Napoleon Bonaparte / Themen / Biographien

Blücher


Abb. 1

 

Blücher, Gebhard Leberecht von, Fürst von Wahlstatt, Feldmarschall, *16.12.1742 Rostock, + 12.09.1819 Krieblowitz/Schlesien;

 

Sohn aus mecklenburgischem Adelsgeschlecht, begann seine militärische Karriere in Schweden. 1760 von Preußen gefangen genommen und seitdem in preußischen Diensten. Wegen ungebührlichen Benehmens 1773 zunächst aus dem aktiven Dienst entlassen, setzte er erst unter Friedrich Wilhelm II. seine militärische Karriere fort. Er befürwortete Militärreformen und die Einführung der allgemeinen Wehrpflicht in Preußen. 1813 zum Befehlshaber der Schlesischen Armee ernannt, überquerte er in der Neujahrsnacht 1813 den Rhein und trug damit dazu bei, dass die Befreiungskriege erst mit der totalen Niederlage Napoleons endeten. Nach dem Sieg 1814 zum Fürsten erhoben, führte er als ungemein populärer „Marschall Vorwärts“ 1815 die preußischen Truppen in die Schlacht bei Belle-Alliance (Waterloo).

(ba)

 



Erstellt: 25.04.2006

Zuletzt geändert: 25.04.2006


Lesezeichen / Weitersagen

FacebookTwitterGoogle+XingLinkedInDeliciousDiggPinterestE-Mail