Wissenschaftler

  / historicum.net / Themen / Internationale Geschichte / Wissenschaft / Wissenschaftler

Prof. Dr. Jürgen Elvert

 

Homepage des Historischen Seminars II

juergen.elvert(at)uni-koeln.de

Anschrift:

Historisches Seminar II

Raum 122 a

Gronewaldstr. 2

Universität zu Köln

D-50931 Köln

Tel.: 49 (0) 221 470-5782

 

Forschungsschwerpunkte:

  • Geschichte der Europäischen Integration

  • Geschichte Westeuropas (Schwerpunkt: Britische Inseln)

  • Geistes- und Ideengeschichte der Späten Neuzeit

 

Veröffentlichungen:

Monographien

Die Europäische Integration im 20. Jahrhundert (wird erscheinen Anfang 2004 in der Reihe "Geschichte kompakt" der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft Darmstadt).

Mitteleuropa! Deutsche Pläne zur europäischen Neuordnung (1918-1945), Stuttgart 1999 (Historische Mitteilungen, Beiheft 35).

Geschichte Irlands, München 1993 (4. aktualisierte Auflage Juni 2003).

Vom Freistaat zur Republik. Der außenpolitische Faktor im irischen Unabhängigkeitsstreben, 1921 - 1948, Bochum 1989 (Schriftenreihe des Arbeitskreises Deutsche England-Forschung, Bd. 12).

Sammelbände & Editionen

(in Vorbereitung, zusammen mit W. Kaiser:) Newcomers to the European Union. European Enlargement and its impact on the Europeanisation of Europe (1957-2002), wird erscheinen bei Routledge, London 2004

(zusammen mit T. Stamm-Kuhlmann, B. Aschmann, J. Hohensee:) Geschichtsbilder. Festschrift für Michael Salewski zum 65. Geburtstag, Stuttgart 2003.

(zusammen mit F. Krüger:) Deutschland 1949-1989. Von der Zweistaatlichkeit zur Einheit, Stuttgart 2003.

(zusammen mit S. Krauß:) Historische Debatten und Kontroversen im 19. und 20. Jahrhundert, 288 Seiten, Steiner, Stuttgart 2003.

(zusammen mit Robert Bohn/K.C. Lammers:) Deutsch-skandinavische Beziehungen nach 1945, 233 S., Steiner, Stuttgart 2000.

(zusammen mit S. Lippert:): Die Deutschen und die See. Studien zur deutschen Marinegeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts von Michael Salewski (hrsg. anlässlich seines 60. Geburtstages), Stuttgart 1998.

Der Balkan. Eine europäische Krisenregion in Geschichte und Gegenwart, Stuttgart 1997.

(zusammen mit Robert Bohn:) Kriegsende im Norden, Stuttgart 1995.

Nordirland in Geschichte und Gegenwart / Northern Ireland - Past and Present, Stuttgart 1994.

(zusammen mit Michael Salewski:) Deutschland und der Westen im 19. und 20. Jahrhundert. Teil 1: Transatlantische Beziehungen, Stuttgart 1993.

(zusammen mit Michael Salewski:) Der Umbruch in Osteuropa, Stuttgart 1992.

(zusammen mit J. Jensen/M. Salewski:) Kiel, die Deutschen und die See, Stuttgart 1992.

(zusammen mit Michael Salewski:) Staatenbildung in Übersee. Die Staatenwelt Lateinamerikas und Asiens im 19. und 20. Jahrhundert, Stuttgart 1992.

(zusammen mit Robert Bohn, Michael Salewski und Hain Rebas:) Neutralität und totalitäre Aggression. Nordeuropa und die Großmächte im Zweiten Weltkrieg, Stuttgart 1991.

Aufsätze (seit 2000)

A fool's game or a comedy of errors? EU-enlargement in comparative perspective, in: Wolfram Kaiser/Jürgen Elvert (Hrsg.): European Union Enlargement. A Comparative History, London/New York 2004, S. 189-208.

Das Ehrenmal der Marine in Laboe, in: Marineforum. Zeitschrift für maritime Fragen, Ausgabe A, 79. (2004), S. 39-45.

Hans von der Groeben. Anmerkungen zur Karriere eines deutschen Europäers der "ersten Stunde", in: Mareike König, Matthias Schulz (Hrsg.): Die Bundesrepublik Deutschland und die europäische Einigung 1949-2000. Politische Akteure, gesellschaftliche Kräfte und internationale Erfahrungen. Festschrift für Wolf D. Gruner zum 60. Geburtstag, Stuttgart 2004, S. 85-104.

Die Außenwirtschaft Irlands, in: Michael Neu/Wolfgang Gieler/Jürgen Bellers (Hrsg.): Handbuch der Außenwirtschaftspolitiken: Staaten und Organisationen. Afrika, Amerika, Asien, Europa, Ozeanien (Politik: Forschung und Wissenschaft Bd. 8), Münster u.a. 2004.

Vom Nutzen und Nachteil der Nationalhistorie für Europa, in: Zeitschrift für Weltgeschichte. Interdisziplinäre Perspektiven 5 (2004) 1, S. 43-60

Quo vadis, Nordirland? In: Christian Ludwig Knoll (Hrsg.): Nordirland auf dem Weg ins 21. Jahrhundert, Sieverstedt 2004, S. 11-16.

Heinrich von Brentano. Vordenker einer Konstitutionalisierung Europas, in: Roland Koch (Hrsg.): Heinrich von Brentano. Ein Wegbereiter der Europäischen Integration, München 2004, S. 159 - 182.

Vom Nutzen und Nachteil der Nationalhistorie für Europa, in: Georg Michels (Hrsg.): Auf der Suche nach einem Phantom? Widerspiegelungen Europas in der Geschichtswissenschaft (Schriften des Zentrums für Europäische Integrationsforschung, Bd. 42), Baden-Baden 2003, S. 199 - 216.

"Irrweg Mitteleuropa". Deutsche Konzepte zur Neugestaltung Europas aus der Zwischenkriegszeit, in: Heinz Duchhardt, Ma_gorzata Morawiec (Hg.), Vision Europa. Deutsche und polnische Föderationspläne des 19. und frühen 20. Jahrhunderts (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz, Abt. f. Universalgeschichte B 60), Mainz 2003, S. 117-138.

"Manowce Mitteleuropy". Niemieckie koncepcje nowego kszta_tu Europy w okresie mi_dzywojennym; in: O nowy kszta_t Europy. XX-wieczne koncepcje federalistyczne w Europie _rodkowo-Wschnodniej i ich implikacje dla dyskusji o przysz_o_ci Europy, Redakcja naukowa: Jerzy K_oczowski, S_awomir _ukasiewicz (Materia_y Instytutu Europy _rodkowo-Wschnodniej Tom XXI), Lublin 2003, S. 75-93.

Why Did the Approaches to Conclude an Anglo-German Alliance Fail? Foreign Policy, British Public Opinion, and the Anglo-German Explorations from 1898-1900, in: Christian Haase (Hrsg.): Debating Foreign Affairs. The Public and British Foreign Policy since 1867, Berlin/Wien 2003 (Schriften des Arbeitskreises Deutsche England-Forschung, Bd. 47), S. 40-62.

Die rauchende Frau. Frauenbilder in der Tabakwerbung zwischen 1900 und 1945, in: Thomas Stamm-Kuhlmann/Jürgen Elvert u.a. (Hrsg.): Geschichtsbilder. Festschrift für Michael Salewski zum 65. Geburtstag, Stuttgart 2003, S. 543-570.

Zur Einführung, in: Jürgen Elvert/Friederike Krüger (Hrsg.): Deutschland 1949-1989. Von der Zweistaatlichkeit zur Einheit, Stuttgart, S. 7-16.

Zur Einführung, in: Jürgen Elvert/S. Krauß (Hrsg.): Historische Debatten und Kontroversen im 19. und 20. Jahrhundert, Stuttgart 2003, S. 7-22.

Plans Allemands entre les deux Guerres Mondiales pour la Mitteleuropa, in: Comité pour l histoire économique et financière de la France (Hrsg.) : Milieux économiques et intégration européenne au XXe siècle. Communications des intervenants de la première année 2001-2002, Paris 2002, S. 30-40.

Vom Nutzen und Nachteil der Nationalhistorie für Europa, in: UNIVERSITAS online, Ausgabe Dezember 2002

A Greater Britain of British Race. Zur Frage der Zukunft des britischen Weltreichs um 1900. In: Sönke Neitzel (Hrsg.): 1900: Zukunftsvisionen der Großmächte, Paderborn u.a. 2002, S. 127-148.

Die Darstellung des Europäischen Integrationsprozesses in Schulbüchern, in: Geschichte, Politik und ihre Didaktik. Zeitschrift für historisch-politische Bildung, 30 (2002) 1-2, S. 60-84.

Geschichtswissenschaft, in: Frank-Rutger Hausmann (Hrsg.): Die Rolle der Geisteswissenschaften im Dritten Reich 1933-1945. (Schriften des Historischen Kollegs Kolloquien 53), München 2002, S. 87-136.

Die Marinedenkmäler am Ostufer der Kieler Förde, in: Rudolf Jaworski/Witold Molik (Hrsg.): Denkmäler in Posen und Kiel. Parallelen und Kontraste, Kiel 2002, S. 218-249.

Die Außenpolitik der Republik Irland, in: Jürgen Bellers/Thorsten Benner/Ines M. Gerke (Hrsg.): Handbuch der Außenpolitik von Afghanistan bis Zypern, München/Wien 2001, S. 112-120.

Gesellschaftlicher Mikrokosmos oder Mehrheitsbeschaffer im Reichstag? Das Zentrum 1918-1933, in: Michael Gehler/Wolfram Kaiser/Helmut Wohnout (Hrsg.): Christdemokratie in Europa im 20. Jahrhundert, Wien 2001, S. 160-180.

Verbände und Verbandssystem in Irland, in: Werner Reutter/Peter Rütters (Hrsg.): Verbände und Verbandssysteme in Westeuropa, Opladen 2001, S. 197-220.

Der Kleine im Schatten des Großen. Zur Frage des irisch-britischen Verhältnisses im 19. und 20. Jahrhundert, in: Birgit Aschmann/Michael Salewski (Hrsg.): Das Bild des Anderen. Politische Wahrnehmung im 19. und 20. Jahrhundert. Stuttgart 2000, S. 218-225.

Eine Art Neuanfang. Zum Aufbau politischer Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den Staaten Nordeuropas (1951-1963), in: Jürgen Elvert/Robert Bohn/K.C. Lammers (Hrsg.): Deutsch-skandinavische Beziehungen nach 1945, Stuttgart 2000, S. 9-20.

Irland und die europäischen Neutralen. Ein Kommentar, in: Michael Gehler/Rolf Steininger (Hrsg.): Die Neutralen und die europäische Integration 1945-1995 / The Neutrals and the European Integration 1945-1995, Wien/Köln/Weimar 2000, S. 192-199.

Neuere Forschungen zur britischen und irischen Geschichte, in: Historisch-Politisches Buch 48 (2000), S. 631-642.

Curriculum Vitae

2001:
Ruf auf die Professur für "Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts (Schwerpunkt: Geschichte der Europäischen Integration) und Didaktik der Geschichte" am Seminar für Geschichte und für Philosophie der Universität zu Köln

1999:
Ernennung zum Senior Fellow des Zentrums für Europäische Integrationsforschung der Universität Bonn, Ernennung zum apl. Professor durch den Rektor der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

1998-2001:
Lehrstuhlvertretung am Seminar für Geschichte und für Philosophie der Universität zu Köln

1997-1998:
Gastdozent am Institut für Zeitgeschichte der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

1996:
Habilitation, Oberassistent auf Zeit am Historischen Seminar Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

1988-1996:
nach der Promotion 1988 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

1987:
Als Stipendiat des Deutschen Historischen Instituts London Forschungen am Trinity College, Dublin, State Paper Office, Dublin und Public Record Of-fice, Kew, Richmond/Surrey.

1981-1982:
Studium an der Queens University, Belfast

1980-1985:
Aufnahme des Studiums der Geschichte, Englischen Philologie, Anglistik, Soziologie und Pädagogik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Forschungsprojekte:

  • Die Europäisierung der Europäischen Union. Ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, an dem insgesamt 63 ausgewiesene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlicher aus neun europäischen Staaten beteiligt sind.

  • Nationalsozialismus und Kulturwissenschaften. Ein Handbuch. Ein interdisziplinäres Forschungsprojekt unter Beteiligung von ca. 35 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. In diesem Projekt wird nach einem vorgegebenen Frageraster die jeweilige Rolle von ca. 35 Geistes- und Kulturwissenschaften in der Zwischenkriegszeit, hauptsächlich jedoch im Nationalsozialismus überprüft.

  • Leopold von Ranke. Eine kritische Werkedition. Zur Vorbereitung des Projektes hatten sich im April und im September 1999 jeweils 25 ausgewiesene Wissenschaftshistoriker und Ranke-Spezialisten zu workshops getroffen, um neben einem Fazit der bisherigen Bemühungen zur Erstellung einer wissenschaftlich-kritischen Edition des Gesamtwerks Leopold von Rankes und um Möglichkeiten zu erörtern, wie ein solches Projekt mit Aussicht auf Erfolg zu Ende geführt werden könnte. Die Finanzierung des Projekts befindet sich derzeit in der Antragsphase. Siehe dazu die "Kieler Denkschrift" auf den Web-Seiten der Ranke-Gesellschaft (www.ranke-gesellschaft.de).

 



Erstellt: 21.02.2006

Zuletzt geändert: 04.02.2007


Lesezeichen / Weitersagen

FacebookTwitterGoogle+XingLinkedInDeliciousDiggPinterestE-Mail