Edierte Einzelquellen

  / historicum.net / Themen / Hexenforschung / Quellen / Edierte Einzelquellen

Sigg, Otto

Hexenprozesse mit Todesurteil. Justizmorde der Zunftstadt Zürich

Otto Sigg bearbeitet in seiner populärwissenschaftlichen Sammlung detailreich die im Staatsarchiv Zürich vorhandenen Quellen zu den Zauberei- und Hexereiprozessen zwischen 1487-1701. Diese Quellen werden hier nach Personen strukturiert wiedergegeben und ermöglichen eine schnelle Information über individuelle Ansch...

[lesen]

Lange, Thomas

Wolf Weber, 11 Jahre, Anne aus Dreieich, 16 Jahre - hingerichtet im August 1582 in Darmstadt

Die vorgestellten Texte sind Auszüge aus dem nicht sehr reichhaltigen und wenig bekannten Material der hessen-darmstädtischen Hexenprozesse. Die hessen-darmstädtischen Verfolgungen wurden Anfang des 20. Jahrhunderts von Soldan-Heppe dargestellt, dann erst wieder in einer Biografie der Sechzigerjahre über Landgraf ...

[lesen]

Fuchs, Ralf-Peter

Appellationsschrift der Verwandten der 1588 verstorbenen Dorstener Bürgermeistersfrau Margareta Burich, gerichtet an das Reichskammergericht (1594)

Es ging im Burich-Fall um den Tod während der Folter. Margareta Burich, Ehefrau des ehemaligen Bürgermeisters Burich aus Dorsten im Vest Recklinghausen hatte die Tortur nicht überlebt, die der Scharfrichter von Essen im Beisein des Richters zu Dorsten, Vinzenz Rensing, im September 1588 zur Erlangung von Geständni...

[lesen]

Geständnis des ehemaligen Bürgermeisters von Trier, Niclas Fiedler (Auszug)

Die Transkription dieser Quelle durch Rita Voltmer wurde im Begleitband zur Ausstellung "Hexenwahn, Ängste der Frühen Neuzeit" des Deutschen Historischen Museums (Berlin) veröffentlicht. Die Geständnisse von Niclas Fiedler und Maria Adams wurden in die Internetpublikation allerdings nicht aufgenommen und werden da...

[lesen]

Geständnis der Maria Adams aus Oberweis bei Bitburg (Auszug)

Die Transkription dieser Quelle durch Rita Voltmer wurde im Begleitband zur Ausstellung "Hexenwahn, Ängste der Frühen Neuzeit" des Deutschen Historischen Museums (Berlin) veröffentlicht.

[lesen]


Lesezeichen / Weitersagen

FacebookTwitterGoogle+XingLinkedInDeliciousDiggPinterestE-Mail