Personen

  / historicum.net / Themen / Hexenforschung / Lexikon / Personen

Weidner, Johann Joachim

Dieser Artikel ist noch unbearbeitet, werden Sie Beiträger!

1. April 2008

* 11. August 1672 in Rostock, protestantischer Theologe. † 17. Oktober 1732

Kurzbiografie

Der Sohn des Rostocker Klosterpropsts (Kloster zum Heiligen Kreuz) besuchte Schulen in Rostock, Parchim und Magdeburg und studierte anschließend an den Universitäten Jena, Leipzig, Erfurt, Wittenberg und Frankfurt/Oder. Den Magistertitel erwarb er 1696 wieder in Rostock, wo er 1699 zum Diakon, 1715 zum Pastor der Marienkirche aufstieg. 1706 promovierte er in Theologie, übernahm 1617 die Professur für Theologie von Quistorp und wirkte zwischen 1727 bis 1732 als Mitglied des geistlichen Ministeriums. Er hinterließ ein Schrifttum welches größtenteils aus Disputationen besteht. Thematisch lassen sich die meisten in die Auseinandersetzung mit dem Katholizismus und die Reinhaltung des protestantischen Glaubens einordnen, einige davon setzen sich explizit mit den Ansichten Christian Thomasius’ und Jakob Brunnemanns (Stargard) auseinander. In diesem Kontext sind auch seine Abhandlungen zum Hexenthema zu sehen.

Ausgaben vor 1800

Bona Verba Ad Illustrem Dn. Thomasium, Ne Stateram Transiliat Ejusdem Hypothesis: Quod puta, Minister Dei, dato enormi casu & scandalo, Magistratui Absolutionem [et] S. Coenam denegans, Eo ipso Crimen læsæ Majestatis commitat, Rostock, Georg. Ludewig / Fritsch, 1724.

Christ-bescheidentliche Gegen-Erinnerungen, worinnen der teuffelischen Wirckungen halber, umständliche Nachricht geschehen, und zugleich Jacobi Brunnemanni Anmerckungen, mit guten Grunde und nach Gottes Wort geprüfet und hingeleget seyn, Rostock, Kissner, 1730.

Literatur

Christian Gottlieb Jöcher, Allgemeines Gelehrten-Lexicon, Bd. 4, 1751.

Friedrich Carl Gottlob Hirsching (Hg.), Historisch-literarisches Handbuch berühmter und denkwürdiger Personen, welche in dem 18. Jahrhundert gestorben sind, Leipzig, Künstlern [...], 17 Bde., Leipzig 1794-1815.

Johann Bernhard Krey, Die Rostockschen Theologen seit 1523, Ein historischer Versuch, Rostock 1817.

Paul Tschackert, Weidner, Johann Joachim, ADB, Bd. 41, S. 460-461.

Empfohlene Zitierweise

Moeller, Katrin: Weidner, Johann Joachim. In: Lexikon zur Geschichte der Hexenverfolgung, hrsg. v. Gudrun Gersmann, Katrin Moeller und Jürgen-Michael Schmidt, in: historicum.net, URL: https://www.historicum.net/purl/45zv3/

Bitte setzen Sie beim Zitieren dieses Beitrags hinter der URL-Angabe in runden Klammern das Datum Ihres letzten Besuchs dieser Online-Adresse.



Erstellt: 30.03.2008

Zuletzt geändert: 30.03.2008

Index


Lesezeichen / Weitersagen

FacebookTwitterGoogle+XingLinkedInDeliciousDiggPinterestE-Mail