Leit- und Richtlinien

  / historicum.net / Service / Archiv / Service / Beitragen / Leit- und Richtlinien

Leit- und Richtlinien zur Konzeption von Themenportalen in historicum.net

Vorbemerkung

Dieses Paper enthält Vorschläge und Vorgaben zur Erstellung und Konzeption von Themenportalen. Der Content wird mit Ausnahme reiner Bildergallerien sowie reiner Linklisten in Form einzelner Open-Office-Dokumente erstellt, d.h. jeder später im Portal als einzelne Seite erscheinende Abschnitt entspricht einem Open-Office-Dokument. Die Leitlinien (Vorschläge zur Konzeption und Strukturierung) sind im Folgenden blau gekennzeichnet, die Richtlinien (aus Gründen der technischen oder redaktionellen Umsetzung zwingende Vorgaben) sind rot gekennzeichnet. Für das Portal besonders willkommen geheißene „Goodies“ sind grün markiert – stellen allerdings keinesfalls ein Muss dar.

1. Struktur

1.1. Untergliederung / spätere Navigation

Sämtliche Portale werden durch hierarchische Seitenbäume strukturiert, wobei höchstens vier Ebenen in der Navigation darstellbar sind. Weitere Ebenen können zwar in der Programmierung eingerichtet werden (z.B. um Abschnitte, welche nur aus anderen Abschnitten heraus verlinkt werden, darzustellen), sind allerdings nicht in der Navigation sichtbar.

Enthält ein konzeptioneller Abschnitt Unterpunkte, welche einzeln aufgerufen werden sollen (vgl. etwa http://www.historicum.net/themen/internationale-geschichte/wissenschaft/wissenschaftler), so können diese über die rechte Navigationsleiste angesteuert werden. Hier empfiehlt es sich, zu diesem Abschnitt einen einführenden Text zu verfassen und in der Datei redaktionell zu vermerken, dass die genannten weiteren Abschnitte / Dateien über die rechte Navigation eingebunden werden sollen.

Um die Einbindung der Open-Office-Dateien zu erleichtern, wird um folgende Vorgehensweise gebeten:

  • Erstellung einer numerischen Gliederung, welche die Struktur darstellt. Hierbei bitte die späteren Navigationspunkte als Gliederungspunkte umsetzen.

  • Als Dateiname bitte einen Kurztitel mit vorangestellter Gliederungsnummer verwenden. Dies erleichtert das korrekte Einstellen der Dateien sowie die spätere Pflege / Aktualisierung des Portals.

1.2. Inhaltliche Konzeption

Bei der inhaltlichen Konzeption von Themenportalen werden seitens der Redaktion mit einer Ausnahme keine Vorgaben gemacht. Um das Angebot für die Nutzer von historicum.net allerdings möglichst attraktiv zu gestalten, empfiehlt es sich, einige der folgenden Elemente in ein Themenportal einzubinden.

  • Einführende Texte zum Portal sowie thematischen Unterabschnitten

  • Liste mit Internetressourcen zum Thema. Umfangreichere Listen bitte thematisch, nach Provenienz oder anderen Kriterien untergliedern

  • Je nach Umfang und Vorarbeiten des Themenportals Bibliographie oder erste Literaturhinweise zum Einstieg.

  • Abhängig von dem Zuschnitt eines Themas sollte ein chronologischer Überblick in Form einer Zeitleiste gegeben werden.

  • Falls zu einem Thema ein Lexikon angelegt werden soll, stehen hierfür eigene technische Module zur Verfügung, welche auch eine einfache Aktualisierung gewährleisten.

  • Da historicum.net sich der Open-Access-Initiative verpflichtet fühlt, wird es ausdrücklich begrüßt, falls Portale als Plattform für die Erst- oder Zweitveröffentlichung von Publikationen genutzt werden.

  • Einzig verbindlicher Punkt ist die Erstellung eines Impressums / Unterpunkt Redaktion. Hier bietet sich auch die Möglichkeit, neben den Verantwortlichen weitere Mitarbeiter und Hinweise zum Projekt aufzunehmen.

2. Praktische Hinweise

2.1 Open-Office-Dokumente

Wie bereits erwähnt, entspricht jedes Open-Office-Dokument in der späteren Darstellung im Portal einer Internetseite. Da die Programmierung die Texte in der Darstellung nicht automatisch in einzelne Seiten zerteilt, wird empfohlen, Texte in mehrere Dokumente zu teilen (vgl. etwa http://www.historicum.net/lehren-lernen/archiveinfuehrung/einleitung/), wobei diese nicht in der Navigation auftauchen müssen. Bei untergliederten Texten bietet es sich an, zu Beginn des Dokuments Sprungmarken zu setzen.

2.2. Linklisten

Bei Linklisten schicken Sie uns bitte pro Eintrag folgende Informationen zu: URL, Titel des Angebots, Kommentar bzw. Erläuterungen. Angezeigt werden der Titel, welcher als Hyperlink zu dem Angebot führt sowie die noch dazu gegebenen Erläuterungen (vgl. etwa http://www. historicum.net/themen/hexenforschung/links/).

2.3 Abbildungen

Bitte stellen Sie sicher, dass die Rechte entweder bei Ihnen selbst liegen, oder Ihnen ein Nutzungsrecht für Ihre Publikation eingeräumt wurde. Bitte gehen Sie bei Abbildungen, welche in Artikel eingebunden sind vor, wie in Kap. 6 des Handbuches beschrieben. Falls Sie eigene Bildergallerien einrichten wollen, senden Sie die Abbildungen bitte direkt an uns im JPEG oder GIF Format.

Sofern Sie das Einfügen der Bild-Metadaten nicht selbst übernehmen, bitten wir Sie, uns für sämtliche Abbildungen eine Bildunterschrift und eine Erläuterung – bestenfalls in Form einer Tabelle – zuzuschicken.



Erstellt: 01.10.2008

Zuletzt geändert: 01.10.2008


Lesezeichen / Weitersagen

FacebookTwitterGoogle+XingLinkedInDeliciousDiggPinterestE-Mail