Wissenschaft

  / historicum.net / Service / Archiv / Länder / Tschechien / Wissenschaft

Archive

Die nachfolgende Liste führt die für die Geschichte Tschechiens wichtigsten Archive auf. Sie ist alphabetisch gegliedert und bietet eine Kurzcharakterisierung der jeweiligen Website.

 

Adresář českých archivů / Adressverzeichnis der tschechischen Archive
Adressverzeichnis der tschechischen Archive mit Kontaktdaten und Verweis zur Homepage auf den Internetseiten der Gesellschaft tschechischer Archive (Česká archivní společnost).

 

Archiv města Brna (AMB)
Online-Informationen in tschechischer Sprache zum Stadtarchiv Brno auf den Internetseiten der Stadt Brno/Brünn. Es finden sich Angaben zu den Beständen und Sammlungen des Archivs, zur Nutzung des Lesesaals sowie zu Publikationen.

 

Archiv města Ostravy
Auf der Website des Stadtarchivs Ostrava/Ostrau finden sich Informationen in tschechischer Sprache über Bestände, Funktionen und Organisation des Archivs sowie über die Bibliothek. Zudem bietet sie eine ausführliche Archivgeschichte und Beschreibungen von Ausstellungen im Archiv. Die Seite ist nur noch über das "Internet Archive" zugänglich.

 

Archiv města Ústí nad Labem
Kurze Online-Information zu Öffnungszeiten, Nutzungsbedingungen und Beständen des Stadtarchivs Ústí nad Labem/Aussig.

 

Archív Národního muzea
Kurze Online-Information zur Geschichte des Archivs des Tschechischen Nationalmuseums in Prag.

 

Archiv Pražského hradu
Die Website des Archivs der Prager Burg (Archiv Pražského hradu) informiert in tschechischer Sprache über die Geschichte des Archivs, seine Sammlungen, Ansprechpartner und Dienstleistungen. Zudem sind die Jahresberichte der vergangenen Jahre online zugänglich.

 

Archivbestände und Sammlungen in der Tschechischen Republik
PEVA - die Online-Datenbank der tschechischen staatlichen Archive und Museen - verfügt über Abfragemasken in tschechischer, englischer, französischer und deutscher Sprache. Abrufbar sind Angaben über Bestände der Archive in Prag, der Gebiets- und Kreisarchive, einiger Stadtarchive, einzelner Archive von Staatsunternehmen und der Wissenschaft, sowie von Sammlungen namhafter Museen und Gedenkstätten. Vor einer Abfrage empfiehlt es sich, die Rechercheanleitung gründlich zu lesen.

 

Archive in Europa
Verzeichnis europäischer Archive auf den Internetseiten der Archivschule Marburg, nach Ländern geordnet.

 

Archive of National Technical Museum
Online-Information über die Bestände des Nationalen Technischen Museums der Tschechischen Republik in Prag in englischer Sprache.

 

Archivní fondy a sbírky v České republice / Archival Fonds (Archive Groups) in the Czech Republic / Archivbestände und Sammlungen in der Tschechischen Republik
Datenbank der Archivbestände und Sammlungen in der Tschechischen Republik mit einer Suchmaske in tschechischer, englischer, deutscher und französischer Sprache. Die Website bietet auch praktische Hinweise zur Recherche in der Datenbank.

 

Badatelna bezpečnostního archivu ÚZSI
Online-Information der Forschungsstelle des Sicherheitsarchivs im Amt für Auswärtige Beziehungen und Information (Úřad pro zahraniční styky a informace) der Tschechischen Republik.

 

Dokumentation lebensgeschichtlicher Aufzeichnungen
Die "Dokumentation lebensgeschichtlicher Aufzeichnungen" ist ein am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien angesiedeltes Archiv, in dem autobiographische Schriften gesammelt, als historische Quellen erfasst und wissenschaftlich ausgewertet werden. Gegründet wurde die Dokumentationsstelle 1983 auf Initiative des Sozialhistorikers Michael Mitterauer. Seit 1990 wird eine Außenstelle des Archivs in Prag aufgebaut. Der Bestand der Prager Dokumentationsstelle unterscheidet sich von jener in Wien vor allem durch eine deutlich jüngere Autorenschaft und eine relativ ausgeglichene Präsenz von männlichen und weiblichen Lebensgeschichten. Der Schwerpunkt der Geburtsjahrgänge der Autorinnen und Autoren der Prager Sammlung liegt zwischen 1920 und 1932, und die Zahl der noch später Geborenen überwiegt die jener Personen, die aus eigener Erfahrung über das 19. oder den Beginn des 20. Jahrhunderts berichten können. Die Website der Dokumentationsstelle informiert in deutscher Sprache über Geschichte, Bestand und Nutzung des Archivs.

 

Dokumentesammlung des Herder-Instituts, Bestände
Das Bestandsverzeichnis der Dokumentesammlung des Herder-Instituts katalogisiert ungedruckte Quellen zur Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas. Der Schwerpunkt der Sammlung liegt im Bereich der Geschichte Est-, Liv- und Kurlands (rund 450 lfd. Archivmeter). Dabei handelt es sich um etwa 800.000 Mikrofilmaufnahmen, von denen auch Papierrückvergrößerungen, Urkunden bis etwa 1500 sowie Akten verschiedener Behörden und Institutionen Est-, Liv- und Kurlands zur Verfügung stehen. Des weiteren steht als Dauerleihgabe des Bundesarchivs der Kopienbestand Stadtarchiv Reval (ca. 140 lfd. Regalmeter) zur Verfügung. Der Baltica-Bestand der Dokumentesammlung ist von seiner zeitlichen Breite (vom Ende des 12. bis zur Mitte des 20. Jhs.), seiner geographischen Ausdehnung (aus allen drei historischen Landschaften der baltischen Region) sowie von seiner thematischen Vielfalt und Reichhaltigkeit her in der Bundesrepublik Deutschland einmalig.

 

Open Society Archives at Central European University
Die "Open Society Archives" an der "Central European University" in Budapest (Ungarn) stellen historische Quellen für die Erforschung des Kommunismus und des Kalten Krieges (besonders in Ostmittel- und Osteuropa) zur Verfügung. Weitere Sammelschwerpunkte des Archivs sind das Thema Menschenrechte sowie die Dokumentation der Tätigkeit der Soros-Stiftung in den Ländern des früheren Ostblocks. Die Internetseite bietet eine übersichtliche Online-Suche in den Beständen des Archivs.

 

School of Slavonic and East European Studies (SSEES) Archive Collections
Archivbestand der Bibliothek der "School of Slavonic and East European Studies" (SSEES). Die Bibliothek ist eine der bedeutendsten britischen Bibliotheken für Mittel- und Osteuropa sowie für die frühere Sowjetunion. Sie verfügt über einen Bestand von 190 Archivsammlungen. Das Hauptinteresse gilt den Sprachen, der Literatur, Geschichte, Politik, Wirtschaft, Geographie und Bibliographie Russlands und der westlichen Republiken der früheren Sowjetunion, Finnlands, Polens, der Tschechischen Republik, der Slowakei, des früheren Jugoslawien, Ungarns, Rumäniens, Bulgariens, Albaniens, Estlands, Lettlands und Litauens. Der Archivbestand kann mit Hilfe eines "Online-Guide" recherchiert werden.

 

Sociologický datový archiv (SDA) / Sociological Data Archive (SDA)
Das soziologische Datenarchiv, das dem Institut für Soziologie der Tschechischen Akademie der Wissenschaften angegliedert ist, verzeichnet Ergebnisse quantitativer soziologischer Untersuchungen. Seine Hauptaufgabe besteht darin, tschechische soziologische Daten für akademische und andere nicht-kommerzielle Zwecke bereitzustellen. Die Internetseite gibt einen Überblick über die verschiedenen Datensammlungen des Archivs. Daten von der tschechischen Beteiligung am International Social Survey Programme (1992-1997) können für wissenschaftliche Zwecke heruntergeladen werden.

 

Státní oblastní archiv v Litoměřicích
Dem Staatlichen Regionalarchiv Litomerice/Leitmeritz sind 13 Kreisarchive in den Bezirken Liberec (Reichenberg) und Usti n. L. (Aussig) untergeordnet. Die Website informiert in tschechischer, deutscher und englischer Sprache über Öffnungszeiten und Kontaktdaten der Kreisarchive, Struktur, Benutzerordnung, Dienstleistungen sowie Publikationen.

 

Státní okresní archiv Frýdek-Místek
Die Website des Kreisarchivs Friedek-Mistek/Frýdek-Místek gibt in tschechischer Sprache Auskunft über Geschichte des Archivs, Bestände und Sammlungen, Bibliothek, Publikationen und Ausstellungen.

 

Státní okresní archiv Hradec Králové
Online-Informationen zum Kreisarchiv Hradec Králové/Königgrätz auf den Internetseiten der Stadt mit kurzen Angaben zu Geschichte und Statstika des Archivs.

 

Státní okresní archiv v Berouně
Website des Kreisarchivs Beroun (Beraun) mit ausführlichen Informationen über den Archivdienst, die Geschichte des Archivs, Bestände und Nutzungsmöglichkeiten in tschechischer Sprache.

 

Státní okresní archiv v Břeclavi se sídlem v Mikulově
Die Website des Tschechischen Kreisarchivs Lundeburg/Břeclav informiert in tschechischer Sprache über Geschichte des Archivs, Bestände und Sammlungen, Dienstleistungen und Publikationen. Ein Verzeichnis digitaler Karten zur Verwaltungsstruktur der Region im 19. und 20. Jahrhundert sowie eine Tabelle mit Daten zur Herrschaftsentwicklung in den einzelnen Ortschaften können online eingesehen werden.

 

Státní okresní archiv v Chrudimi
Website des Kreisarchivs Chrudim mit Beschreibungen der Bestände und Sammlungen, Informationen zu Dienstleistungen, zur Geschichte des Archivs sowie zu Nutzungsmöglichkeiten.

 

Státní okresní archiv v Rakovníku
Die Website des Kreisarchivs Rakovník/Rakonitz informiert in tschechischer Sprache über die Geschichte des Archivs, Ausstellungen, Dienstleistungen und Publikationen. In den Beständen von Bibliothek und Sammlungen kann anhand von Suchmaschinen recherchiert werden.

 

Státní okresní archiv Zlín - Klečůvka
Website des Kreisarchivs Zlín (1948-1989 Gottwaldov) - Klečůvka in tschechischer Sprache mit kurzen Informationen zum Archiv und seinen Öffnungszeiten sowie einer Anfahrtsbeschreibung.

 

Sudetendeutsches Archiv / Sudetoněmecký archiv
Das Sudetendeutsche Archiv ist ein wissenschaftliches Dokumentationszentrum und dient dem Sammeln, Bewahren, Aufbereiten und der Präsentation von Zeugnissen zur Kultur und Geschichte der Deutschen aus Böhmen, Mähren und Sudetenschlesien. Die Internetseite informiert über Ziele, Aufgaben, Mitarbeiter, Veranstaltungen und Publikationen des Sudetendeutschen Archivs.


Lesezeichen / Weitersagen

FacebookTwitterGoogle+XingLinkedInDeliciousDiggPinterestE-Mail