Notizenarchiv

  / historicum.net / Notizenarchiv

Archiv / NOTIZEN

04.02.2010

Workshop "Verbesserter Zugang zu historischen Texten - Erfahrungen aus Forschung und Praxis im Rahmen des Projekts IMPACT"

Der am 4. März stattfindende Workshop stellt das von der Europäischen Kommission geförderte Projekt IMPACT (IMProving ACcess to Text) vor und widmet sich den zahlreichen Herausforderungen bei der Umwandlung von Druckwerken in vollständig durchsuchbare elektronische Texte. Ziel des Workshops ist es nicht nur, den Nutzen von optischer Zeichenerkennung (OCR) und Volltexten für Bibliotheken, Museen und Archive aufzuzeigen, sondern auch konkrete Anwendungsbeispiele vorzustellen und praktische Hilfestellungen für Digitalisierungsprojekte zu geben.
28.12.2009

Grenzfragen - Naturwissenschaften und Geisteswissenschaften im Gespräch: Warum gibt es Kriege?

Gespräch von Prof. Dr. Bernhard Verbeek und Prof. Dr. Dieter Langewiesche in der Reihe "Grenzfragen" am Dienstag, 12. Januar 2010 um 18.00 Uhr im Fürstensaal der Bayerischen Staatsbibliothek. Die Gesprächsreihe ist eine Kooperation der Bayerischen Akademie der Wissenschaften mit der Bayerischen Staatsbibliothek. Anmeldung erbeten unter veranstaltungen@bsb-muenchen.de oder Tel. 089/28 638 2115.
01.12.2009

Unsterblicher Heldengesang. Das Nibelungenlied im UNESCO-Weltdokumentenerbe

Anlässlich der Aufnahme der Handschrift A des Nibelungenlieds in das UNESCO-Weltdokumentenerbe präsentiert die Bayerische Staatsbibliothek dieses herausragende Beispiel der europäischen Heldenepik im Rahmen einer Ausstellung in der Schatzkammer vom 27.11.2009 bis 7.2.2010.
04.11.2009

eMedienTage - Digitale Angebote für Wissenschaft und Studium

Die Bayerische Staatsbibliothek organisiert vom 30. November bis zum 2. Dezember 2009 unter dem Titel „eMedienTage - Digitale Angebote für Wissenschaft und Studium“ eine Informationsveranstaltung für Wissenschaftler, Studierende und die interessierte Öffentlichkeit rund um ihr umfangreiches elektronisches Mediensortiment. Dabei präsentieren Mitarbeiter der Bibliothek gemeinsam mit externen Spezialisten von Datenbankanbietern und Verlagen in themenbezogenen Vorträgen sowie an eigens eingerichteten Informationsständen die breite Palette elektronischer Medienangebote für Geistes-, Lebens-, Natur-, Sozial-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an der Bayerischen Staatsbibliothek.
06.10.2009

Internationale Open Access Week. Veranstaltungen der Bayerischen Staatsbibliothek unter dem Motto "Open Access im Praxistest"

In diesem Jahr findet vom 19. bis 23. Oktober 2009 die internationale Open Access Week statt. Ziel ist es, das Thema Open Access während dieser Woche weltweit an vielen verschiedenen Orten lokal aufzugreifen, um für den freien Zugang zu Wissen und Information aus öffentlich geförderter Forschung zu werben und vor Ort zu informieren. Die Bayerische Staatsbibliothek beteiligt sich an dieser Aktionswoche und präsentiert mehrere Initiativen unter dem Motto "Open Access im Praxistest".
25.09.2009

Tagungen der "Sammlung Deutscher Drucke" und des "VD 17"

Im Herbst 2009 finden Veranstaltungen zweier Einrichtungen statt, die sich in besonderer Weise um gedruckte Werke des deutschen Sprach- und Kulturraums verdient gemacht haben. Die Arbeitsgemeinschaft "Sammlung Deutscher Drucke" begeht ihr zwanzigjähriges Jubiläum mit einem Symposium zum Thema "Nationale Verantwortung für kulturelle Überlieferung", das am 16./17. Oktober 2009 im Rahmen der Frankfurter Buchmesse durchgeführt wird. Dabei werden Aspekte des nationalen und internationalen Umgangs mit kulturellem Erbe ebenso angesprochen wie Fragen der Erwerbung und Digitalisierung. In einer abschließenden Podiumsdiskussion werden Vertreter deutscher Förderinstitutionen ihre Positionen hierzu darlegen. am 27./28. Oktober 2009 folgt in München ein Symposium der Partnerinstitutionen des "Verzeichnisses der im deutschen Sprachraum erschienenen Drucke des 17. Jahrhunderts". Die VD17-Datenbank enthält nach über zehnjähriger Förderung verschiedener Bibliotheken durch die DFG über 266.000 Drucke. Das Symposium bilanziert das Erreichte und diskutiert die Wege des VD 17 in die Zukunft. Mit der Weiterführung dieses nationalbibliographischen Großunternehmens sind die drei Trägerbibliotheken, Bayerische Staatsbibliothek, Staatsbibliothek zu Berlin und Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel beauftragt.
11.03.2009

Wissenschaftler gründen das digitale Historische Archiv Köln

"prometheus – Das verteilte digitale Bildarchiv für Forschung und Lehre e.V." hat das digitale Historische Archiv Köln ins Leben gerufen. Die Initiative will einen Beitrag zur Rettung und Sicherung der kulturellen Erinnerung der Stadt Köln leisten und wird von mehreren Berufsverbänden unterstützt. Ziel ist der Aufbau eines offenen Archivs, das der Rekonstruktion und Sicherung der Archivalien nach der Bergung und der wissenschaftlichen Forschung dienen soll. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler werden um Unterstützung gebeten.
31.10.2008

perspectivia.net ist online

perspectivia.net, die internationale Publikationsplattform für die Geisteswissenschaften, ist online: Als ein Kooperationsprojekt des DHI Paris, der Stiftung DGIA und der Bayerischen Staatsbibliothek wird sie nicht nur genuin elektronisch entstehende Schriften und Buchrezensionen nach dem Open-Access-Prinzip online publizieren. Auch große Teile bisher nur gedruckt erschienener Schriften der Auslandsinstitute und weiterer renommierter Partnerinstitutionen werden retrodigitalisiert, durchsuchbar und sacherschlossen zugänglich gemacht.
06.02.2008

Die Bayerische Staatsbibliothek wird 450 Jahre alt

Als Schatzhaus des kulturellen Erbes, als multimedialer Informationsdienstleister für die Wissenschaft und als innovative Kraft im Bereich digitaler Dienste ist die Bayerische Staatsbibliothek heute eine der bedeutendsten europäischen Universalbibliotheken.
15.12.2007

Nutzungsrechte für geschichtswissenschaftliche Publikationen sichern!

Durch die am 1.1.2008 in Kraft tretende Urheberrechtsreform droht Autoren von Werken, die zwischen 1966 und 1995 veröffentlicht wurden, der Verlust ihrer Nutzungsrechte für eine Internetpublikation dieser Werke (§ 137l UrhG). Wer jedoch bis zum 31.12.2007 der Bayerischen Staatsbibliothek als Betreiberin des geschichtswissenschaftlichen Informationsportals historicum.net ein einfaches Nutzungsrecht einräumt, wahrt die Möglichkeit einer Open-Access-Publikation älterer Fachveröffentlichungen.

Lesezeichen / Weitersagen

FacebookTwitterGoogle+XingLinkedInDeliciousDiggPinterestE-Mail