Poster-Präsentationen

  / historicum.net / Wiss. Nachwuchs / Poster-Präsentationen

Posterpräsentationen des wissenschaftlichen Nachwuchses im Rahmen der KGD-Zweijahrestagungen

Poster Sessions of Young Academics during the Biennial Conferences of German Society for History Didactics

 

XXII. Zweijahrestagung, Berlin 2017

POSTER SESSION, 29./30.09.2017

  • Regina Bäck (München): Historischer Raum & produktive Gestaltungspotentiale durch Augmented Reality (Poster)

  • Lena Behrendt (Bochum): Erforschung und Förderung von historischer Fragestellungskompetenz im Schülerlabor (Poster)

  • Hannes Burkhardt (Erlangen-Nürnberg): Erinnerungskulturen Social Web. Kollektive Gedächtnisprozesse und kommunikative Erinnerung zu Nationalsozialismus und Holocaust in Social-Network-Diensten (Poster)

  • Inga Kahlcke (Göttingen): Klassenarbeiten beurteilen – eine qualitativ-empirische Studie zu Überzeugungen und Praktiken von Geschichtslehrkräften (Poster)

  • Susan Krause (Bielefeld): Blinde Zugänge zur Vergangenheit!? – Empirische Untersuchung zur historischen Imagination blinder Schüler*innen (Poster)

  • Eva Lettermann (Paderborn): Historisches Lernen über die Shoah durch die Auseinandersetzung mit Täterhandeln (Poster)

  • Corinna Link (Göttingen): Interkulturelle Kontroversität als Mehrwert Bilingualen Geschichtsunterrichts? Konzepte bi- und monolingual unterrichteter SuS zu Imperialism/Imperialismus (Poster)

  • Philipp McLean (Frankfurt am Main): Mündig werden durch historische Bildung? Kritische Analysen zur Bedeutung eines fachdidaktischen Begriffs (Poster)

  • Daniel Münch (Jena): Geschichtskultur als Unterrichtsthema. Sind die Lehrkräfte bereit dafür? (Poster)

  • Anna-Maria Ruck (Regensburg): Propaganda im Ersten Weltkrieg – Eine Studie zum (multi-)kausalen Erklären im Geschichtsunterricht (Poster)

  • Michael Werner (Eichstätt): Wissen können und glauben müssen. Historisches Wissen – Historische Kompetenzen: Theoretische Grundlagen für inklusives historisches Lernen (Poster)

 

Preisträgerinnen der erstmals ausgelobten Preise für die besten Poster ihrer Qualifikationsprojekte sind:

    1. Preis: Anna-Marie Ruck, Regensburg

    2. Preis: Corinna Link, Göttingen

    3. Lena Behrendt, Bochum

 

XXI. Zweijahrestagung, Aachen 2015

 

POSTER SESSION, 24.09.2015

  • Hannes Burkhardt (Erlangen-Nürnberg): Erinnerungskulturen Social Web. Kollektive Gedächtnisprozesse und kommunikative Erinnerung zu Nationalsozialismus und Holocaust in Social-Network-Diensten (Poster)

  • Marco Dräger (Göttingen): Dem Deserteur ein Denkmal! Ein historischer Generationenkonflikt um die Etablierung von Deserteur-Denkmälern in der bundesrepublikanischen Geschichtskultur (Poster)

  • Christiane Eckerth (Heidelberg): Fachdidaktische Kompetenzen historischen Lehrens und das Feedback von angehenden Lehrkräften (Poster)

  • Andrea Kolpatzik (Münster): Zeitgeschichte wird gemacht. Geschichtskulturelle Analyse von Produktion, Vermittlung und Aneignung medialer Geschichtskonstruktionen im Web 2.0 am Beispiel von FAZ, Spiegel Online, ZDF (Poster)

  • Anne-Seline Moser (Paderborn): Lernprozesse zu Identität und Alterität im historischen Lernen – eine fachdidaktische Entwicklungsforschung (Poster)

  • Daniel Münch (Jena): Geschichtskultur als Unterrichtsthema. Sind die Lehrkräfte bereit dafür? (Poster)

  • Mario Resch (Heidelberg): Fachdidaktische Kompetenzen zur Vermittlung historischen Denkens (Poster)

  • Etienne Schinkel (Göttingen): Täter, Opfer, vor allem aber Zuschauer – die nichtjüdische Bevölkerung und der Holocaust. Eine Schulbuchanalyse (Poster)

 

XX. Zweijahrestagung, Göttingen 2013

 

POSTER SESSION, 26.09.2013

  • Albers, Anne (Göttingen): Geschichtsunterricht für die transkulturelle Gesellschaft. Eine empirische Untersuchung von Lehrervorstellungen (Poster)

  • Bertram, Christine u.a. (Tübingen): Historische Kompetenzen messen – Validierung der „Sechser-Matrix“ (FUER-Modell)? (Poster)

  • Britsche, Frank (Leipzig): Erinnerungsfeiern in Leipzig im 19. Jahrhundert (Poster)

  • Dräger, Marco (Göttingen): Generation – Gedächtnis – Denkmal. Genese, Tradition und Transformation von Geschichtsbewusstsein und Geschichtskultur von Generationen am Beispiel der Etablierung von Deserteur-Denkmälern (Poster)

  • Kanert, Georg (Heidelberg): Die Wirksamkeit der Lehrerausbildung baden-württembergischer Geschichtslehrkräfte (Poster)

  • Klausmeier, Katrin (Bochum/Jena): DDR-Geschichte im Unterricht. Norm und Empirie am Beispiel thüringischer Schülerinnen und Schüler (Poster)

  • Lahmer, Jennifer (Bochum/Basel): Beliefs und Zeitgeschichte – Eine Untersuchung der berufsbezogenen Überzeugungen von Geschichtslehrerinnen und –lehrern an Gymnasien Nordrhein-Westfalens in der Berufseinstiegsphase (Poster)

  • Pusch, Franziska u.a. (Freiburg/Br.): SOSCIE – Future Social Sciences Teacher’s Competencies. Modeling and Measuring Domain Specific Reasoning as a Professionale Competence of Future History Teachers (Poster)

  • Röttele, Hannah (Göttingen): Mit der Schule ins Museum. Eine empirische Studie zum historischen Lernen mit gegenständlichen Quellen (Poster)

  • Schaub, Martin (Basel): Gebrauchsanalyse eines historischen Lernorts: Geschichtsbewusstsein und Geschichtskultur auf dem Rütli (Poster)

  • Schinkel, Etienne (Göttingen): Die nicht-jüdische Bevölkerung und der Holocaust – deutsche und französische Geschichtsschulbücher von Anfang der 1970er Jahre bis heute im Vergleich (Poster)

  • Wehen-Behrens, Britta (Oldenburg): Learning by Viewing? Eine qualitative Studie zu den Auswirkungen der Analyse des Spielfilms „Schicksalsjahre“ auf Vorstellungen und narrative Kompetenz von Schülerinnen und Schülern des 10. und 11. Jahrgangs (Poster)

  • Zerwas, Marco (Basel): Das ‚Deutsche Eck‘ als historischer Lernort. Zu Variabilität geschichtskultureller Deutungsmuster (Poster)

 

XIX. Zweijahrestagung, Augsburg 2011

 

POSTER SESSION, 07.10.2011

  • Sebastian Barsch (Köln): Historisches Denken von Schülerinnen und Schülern an inklusiven Schulen (Poster)

  • Florian Basel (Eichstätt): Lehrerkompetenzen für einen kompetenzorientierten Geschichtsunterricht (Poster)

  • Frank Britsche (Leipzig): Erinnerungsfeiern in Leipzig im 19. Jahrhundert (Poster)

  • Lars Deile (FU Berlin): Didaskalo. Quellen & Materialien für den Geschichtsunterricht (Poster)

  • Robert Dittrich (Köln): Historische Bildung. Auf der Suche nach dem bildungstheoretischen Fundament der Geschichtsdidaktik (Poster)

  • Indre Döpcke (Oldenburg): Lehrervorstellungen zur didaktischen Strukturierung von umweltgeschichtlichen Themen (Poster)

  • Maria Galda (Freiburg/Frankfurt a.M.): Formationen und Erscheinungsweisen jugendlichen Geschichtsbewusstseins (Poster)

  • Bastian Graf (Flensburg): Der Blick auf die anderen. Deutsche Schulbücher im Ost-West-Konflikt (Poster)

  • Olaf Hartung (Gießen): Geschichte - Schreiben - Lernen. Empirische Erkundungen zum konzeptionellen Schreibhandeln im Geschichtsunterricht (Poster)

  • Felix Hinz (Hildesheim): Mythos Kreuzzüge. Selbst- und Fremdbilder in Historischen Romanen (Poster)

  • Katharina Litten (Göttingen): "Geschichte zum Thema machen". Eine empirische Studie zum Planungsverhalten von Geschichtslehrkräften (Poster)

  • Verena Niethammer (Ludwigsburg): Lehrreiche Geschichten für den Unterricht? Eine interdisziplinäre Studie zum Genre NS-Unterrichtsfilm (Poster)

  • Jonathan Peter (Kassel): Résistance - Collaboration - Libération. Der Kampf der Erinnerungen im Web 2.0 (Poster)

  • Kathrin Schröter (Bochum): Das DDR-Bild Thüringer Schülerinnen und Schüler der elften Jahrgangsstufe - Vorstellungen, Ursachen, geschichtsdidaktische Konsequenzen (Poster)

  • Stefanie Serwuschok (Eichstätt): Ausprägungen historischen Denkens vor dem Geschichtsunterricht (Poster)

  • Christian Spiess (Göttingen): Quellenarbeit und historisches Lernen. Kompetenzerwerb im Geschichtsunterricht (Poster)

  • Stephan Weser (Leipzig): Wanted. Karl Wilhelm Eichenberg, königlich sächsischer Schulinspektor (Poster)



Erstellt: 23.10.2015

Zuletzt geändert: 23.10.2015


Lesezeichen / Weitersagen

FacebookTwitterGoogle+XingLinkedInDeliciousDiggPinterestE-Mail