ZfGD 16 (2017)

Geschichtskultur
Public History

hrsg. von Béatrice Ziegler


Béatrice ZIEGLER: Einleitung, S. 5.

Jörg VAN NORDEN: Bewusstsein, Erinnerung, Gedächtnis, Kultur – Historisches Denken zwischen individueller Autonomie und kollektiver Normativität, S. 17.

Manuel KÖSTER: Echt wahr! Geschichtskulturelle Medien als sprachliche Konstruktionen mit Anspruch auf „Authentizität“, S. 32.

Waltraud SCHREIBER: Raum – vernachlässigte Kategorie der Geschichtskultur, S. 48.

Helen WAGNER: Zukunftsmusik aus vergangenen Klängen. Geschichtskultur als Feld von Zukunftshandeln im Ruhrgebiet, S. 67.

Claus OBERHAUSER: Das Rauschen der Straßennamen, S. 82.

Uwe DANKER: Repräsentantin ihrer Zeit mit eigener Dignität – Überlegungen zur geschichtskulturellen Verortung und Relevanz von Belletristik, S. 98.

Krešimir MATIJEVIC und Astrid SCHWABE: Bikinis in der römischen Therme? Erkundungen im geschichtskulturellen Feld der historischen Kindersachbücher, S. 115.

Markus DRÜDING: Am Ende eines langen Weges? Explorative Erkundungen zum Umgang mit der Kategorie Geschichtskultur in aktuellen Richtlinien und Lehrplänen, S. 130.

Felix HINZ: Historische Mythen – typologische Zugriffe und Vorschläge für den Geschichtsunterricht, S. 150.

Daniel MÜNCH: Geschichtskultur im Geschichtsunterricht – Deutungen reflektieren oder Inhalte vermitteln?, S. 167.

Christian WINKLHÖFER: Schülervorstellungen über historische Ausstellungen – Empirische Befunde und Forschungsperspektiven, S. 183.

Monika FENN und Jessica SEIDER: Welches Fachwissen ist für Geschichtslehrpersonen relevant? Erste Ergebnisse einer Delphi-Studie, S. 199.

Manuel KÖSTER, Holger THÜNEMANN und Meik ZÜLSDORF-KERSTING: Geschichtsunterricht als soziales System zwischen Angebot und Nutzung, S. 218.

Martin NITSCHE, Kristine GOLLIN und Monika WALDIS: Zur Konstruktion von offenen Testaufgaben für die Erfassung narrativer Kompetenz-Kriterienentwicklung und Studienvergleiche, S. 235.

Meik ZÜLSDORF-KERSTING und Anna-Katharina PRAETORIUS: Geschichtsunterricht zuverlässig beurteilen. Vorstellung eines Beobachtungsinstruments zur Bestimmung von metakognitiv-diskursiver Unterrichtsqualität, S. 250.

BUCHBESPRECHUNGEN.


Links: