ZfGD 13 (2014)

Forschungsfeld Geschichtslehrkräfte
Research Field History Teacher

hrsg. von Manfred Seidenfuß


Manfred SEIDENFUß, Einführung in den Themenschwerpunkt, S. 5.

Georg KANERT und Mario RESCH, Erfassung geschichtsdidaktischer Wissensstrukturen von Geschichtslehrkräften anhand eines vignettengestützten Textverfahrens, S. 15.

Monika WALDIS, Martin NISCHE, Philipp MARTI, Jan HODEL und Corinne WYSS, "Der Unterricht wird fachlich korrekt geleitet" - theoretische Grundlagen, Entwicklung der Instrumente und empirische Erkundungen zur videobasierten Unterrichtsreflexion angehender Geschichtslehrpersonen, S. 32.

Nicola BRAUCH, Kristin WÄSCHE, Albert LOGTENBERG, Franziska STEINLE, Sarah KURY, Felix FRENZ und Matthias NÜCKLES, Studien zur Modellierung und Erfassung geschichtsdidaktischen Wissens künftiger Gymnialsal-Lehrkräfte, S. 50.

Andreas MICHLER, Jutta MÄGDEFRAU, Katharina JONAS, Matthias Böhm, Isolde BAUMGÄRTNER und Kathrin KARGL, Die Einschätzung der Qualität historischer Urteile von Schülerinnen und Schülern. Ergebnisse einer empirischen Studie zur Analyse von Schülertexten mittels SOLO-Taxonomie, S. 65.

Sascha IGNOREK, Geschichte wissenschaftspropädeutisch lehren. Das Beispiel Niedersachsen, S. 86.

Marko DEMANTOWSKY und Monika WALDIS, John Haitis "Visible Learning" und die Geschichtsdidaktik. Grenzen und Perspektiven, S. 100.

Christopher FRIEDEBURG, unter Mitarbeit von Markus BERNHARDT, "Digital" vs. "Analog"? Eine Kritik an Grundbegriffen in der Diskussion um den "digitalen Wandel" in der Geschichtsdidaktik und ein Versuch der Synthese von "Altem" und "Neuem", S. 117.

Marco ZERWAS, Lernort Deutsches Eck. Denkmalanaylse in geschichtsdidaktischer Forschung, S. 134.

BUCHBESPRECHUNGEN.


Links: