Biographien

  / historicum.net / Themen / Pompadour und ihre Zeit / Biographien

Maria Leszczynska

1703

Am 23. Juni 1703 wird Maria Leszczynska als Tochter des Königs Stanislaus von Großpolen in Breslau geboren.

1725

Nach geschickten und diskreten Verhandlungen findet am 05. September 1725 die Hochzeit der zweiundzwanzigjährigen Maria mit dem sieben Jahre jüngeren Ludwig XV. auf Schloss Fontainebleau statt. Ab Dezember richtet sich das französische Königspaar auf Schloss Versailles ein.

1727

Die ersten Kinder von Ludwig und Maria kommen auf die Welt: die Zwillinge Louise-Elisabeth und Anne-Henriette.

1728

In diesem Jahr erblickt die dritte Königstochter Louise-Marie das Licht der Welt.

1729

Der Dauphin Ludwig wird auf Schloss Versailles geboren.

1730

Geburt des zweiten Sohnes Philippe-Louis (Herzog von Anjou)

1732- 37

Maria Leszczynska bringt weitere fünf Kinder zur Welt. Insgesamt schenkt sie Ludwig XV. zehn Kinder, von denen zwei noch als Kleinkinder und eine Tochter im Alter von acht Jahren versterben.

1733

Im Alter von 30 Jahren wird sie zum ersten Mal damit konfrontiert, nicht die einzige Frau im Leben des 23jährigen Ludwigs zu sein. Die Königin muss sich fortan mit den Mätressen ihres Ehemannes am Hof arrangieren.

1765/66

In den beiden Jahren treffen die Königin zwei harte Schicksalsschläge: 1765 stirbt ihr Sohn Ludwig, der Dauphin, und 1766 ihr geliebter Vater.

1768

Am 24. Juni, einen Tag nach ihrem 65. Geburtstag, stirbt Maria Leszczynska auf Schloss Versailles. Ihre letzte Ruhe findet sie in Saint-Denis, ihr Herz wird jedoch der Stadt Nancy anvertraut.

 

Empfohlene Zitierweise

Leszczynska, Maria . Aus: Madame de Pompadour, in: historicum.net, URL: https://www.historicum.net/purl/5jzd3/

Bitte setzen Sie beim Zitieren dieses Beitrags hinter der URL-Angabe in runden Klammern das Datum Ihres letzten Besuchs dieser Online-Adresse.



Erstellt: 17.01.2006

Zuletzt geändert: 17.01.2006


Lesezeichen / Weitersagen

FacebookTwitterGoogle+XingLinkedInDeliciousDiggPinterestE-Mail