VII. Politik und Recht

  / historicum.net / Themen / Internationale Geschichte / Bibliographie

G. Innerstaatliche Politik und Verfassung (E.)

 

 

J. Burchell, The Evolution of Green Politics: Development and Change within European Green Parties, London 2004.

[500] 

A. Carter, Peace Movements. International Protest and World Politics since 1945, London / New York 1992. 

[501] 

L. Cheles/R. Ferguson/M. Vaughan (Hrsg.), The Far Right in Western and Eastern Europe, 2.  Aufl., London 1995.

[502] 

C. Conrad/J. Kocka (Hrsg.), Staatsbürgerschaft in Europa. Historische Erfahrungen und aktuelle Debatten, Hamburg 2001. 

 

Ch. Cornelißen/L.Klinkhammer/W. Schwentker (Hrsg.), Erinnerungskulturen. Deutschland, Italien und Japan seit 1945, Frankfurt a. M. 2003. 

 

D. Cortright, Peace Works. The Citizen's Role in the Ending Cold War, Boulder, CO 1993. 

[503] 

S. Creutzberger/M. Görtemaker (Hrsg.), Gleichschaltung unter Stalin? Die Entwicklung der Parteien im östlichen Europa 1944-1949, Paderborn 2002. 

 

U. Daniel, A. Schildt (Hrsg.), Massenmedien im Europa des 20. Jahrhunderts, Köln 2009.

 

G. Devin, L'Internationale Socialiste, histoire et sociologie du socialisme international, 1945-1990, Paris 1983. 

 

R. Dohse, Der Dritte Weg. Neutralisierungsbestrebungen in Westdeutschland zwischen 1945 und 1955, Hamburg 1974. 

[504] 

M. Evangelista, Unarmed Forces. The Transnational Movement to end the Cold War, Ithaca 1999. 

 

J. Fauvet, Histoire de la parti communiste français, 2.  Aufl., Paris 1977.

[196] 

K. Featherstone, Socialist Parties and European Integration. A Comparative History, Manchester 1988. [vgl. Kap. E.2.] 

 

A. Fickers, “Politique de la grandeur” vs. “Made in Germany”. Politische Kulturgeschichte der Technik am Beispiel der PAL-SECAM-Kontroverse, München 2007.

 

St. Fischer-Galati (Hrsg.), The Communist Parties of Eastern Europe, New York 1979. 

 

A. Gallus, Die Neutralisten. Verfechter eines vereinten Deutschland zwischen Ost und West 1945-1990. Beiträge zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien, Bd. 127, Düsseldorf 2001. 

[505] 

M. Gehler/W. Kaiser/H. Wohnout (Hrsg.), Christdemokratie in Europa im 20. Jahrhundert, Wien 2001. [vgl. Kap. F.] 

[506] 

V. Y. Ghebali, The Conferences of the Inter-Parliamentary Union on European Cooperation and Security, 1973-1991. The Contribution of Parliamentary Diplomacy to East-West Détente, Aldershot 1993. 

[450] 

I. Gilcher-Holtey (Hrsg.), 1968. Vom Ereignis zum Gegenstand der Geschichtswissenschaft, Göttingen 1998 (Geschichte und Gesellschaft, Sonderheft 17). [vgl. Kap. F.]

[507] 

R. Girault/G. Bossuat (Hrsg.), Les Europe des Européens, Paris 1993 (Série Internationale, Université de Paris I, Institut Pierre Renouvin, 45). [vgl. Nr. 203, Kap. E.2.]

 

P. Grémion, Intelligence de l'anti-communisme. Le Congrès pour la liberté de la culture à Paris 1950-1975, Paris 1995. 

[508] 

R. T. Griffiths (Hrsg.), Socialist Parties and the Question of Europe in the 1950's, Leiden /New York/Köln 1993. 

[509] 

C. Hauswedell, Friedenswissenschaften im Kalten Krieg. Friedensforschung und friedenswissenschaftliche Inititiativen in der Bundesrepublik Deutschland in den achtziger Jahren, Baden-Baden 1997. 

[510] 

J. Herf, War by Other Means. Soviet Power, West German Resistance and the Battle of the Euromissiles, New York 1991. [vgl. Kap. F.] 

[511] 

V. Heuberger (Hrsg.), Nationen, Nationalitäten, Minderheiten. Probleme in Jugoslawien, Ungarn, Rumänien, der Tschechoslowakei, Bulgarien, Polen, der Ukraine, Italien und Österreich 1945-1990, Wien 1994. 

 

C. C. Hodge, The Long Fifties: The Politics of Socialist Programmatic Revision in Britain, France and Germany, in: Contemporary European History 2.1 (1993), S. 17-34. 

[512] 

M. Jachtenfuchs/B. Kohler-Koch (Hrsg.), Europäische Integration, Opladen 1996. 

[513] 

Th. Janssen, The European People's Party: Origins and Development, Basingstoke 1998. 

 

K. M. Johannson/P. Zervakis (Hrsg.), European Political Parties between Cooperation and Integration, Baden-Baden 2002.

 

M. Keating, The Politics of Modern Europe . The State and Political Authority in the Major Democracies, 2.  Aufl., Cheltenham 1999.

[514] 

E. J. Kirchner (Hrsg.), Liberal Parties in Western Europe, Cambridge 1988. 

 

K. Klotzbach, Der Weg zur Staatspartei. Programmatik, praktische Politik und Organisation der deutschen Sozialdemokratie 1945-1965, Berlin/Bonn 1982. 

 

C. D. Krohn/P. von zur Mühlen/G. Paul/L. Winckler (Hrsg.), Handbuch der deutschsprachigen Emigration 1933-1945, Darmstadt 1998. 

[515] 

E. Kuper, Transnationale Parteienbünde zwischen Partei- und Weltpolitik, Frankfurt a. M. u.a. 1995. 

[516] 

R. Ladrech, Social Democracy and the Challenge of European Union, Boulder 2000. 

[517] 

E. Lamberts (Hrsg.), Christian Democracy in the European Union (1945-1995), Leuwen 1997. 

[330] 

J. Leftwich Curry (Hrsg.), Poland 's Permanent Revolution: People vs. Elites, 1956 to the Present, Washington 1996. [vgl. Kap. E.4.Polen] 

 

P. Letamendia, Le Mouvement Républicain Populaire. Histoire d'un grand parti français, Paris 1995. 

[518] 

U. Liebert/M. Cotta, Parliament and Democratic Consolidation in Southern Europe . Greece, Italy, Portugal, Spain and Turkey, London / New York 1990. 

 

Th. Lindenberger (Hrsg.), Massenmedien im Kalten Krieg. Akteure, Bilder, Resonanzen, Köln u.a. 2006.

 

P. Ch. Ludz, Parteielite im Wandel. Funktionsaufbau, Sozialstruktur und Ideologie der SED-Führung. Eine empirisch-systematische Untersuchung, Köln/Opladen 1970. 

 

L. Luks, Katholizismus und politische Macht im kommunistischen Polen, 1945-1989. Die Anatomie einer Befreiung, Köln 1993. 

 

Materialien der Enquête-Kommission "Aufarbeitung von Geschichte und Folgen der SED-Diktatur in Deutschland" (12. Wahlperiode des Deutschen Bundestages), hrsg. vom Deutschen Bundestag, 9 Bde., Baden-Baden 1995. 

[519] 

A. Maurer/W. Wessels (Hrsg.), National Parliaments on their Ways to Europe : Losers or Latecomers?, Baden-Baden 2001. 

 

K. Misgeld, Sozialdemokratie und Außenpolitik in Schweden: Sozialistische Internationale, Europapolitik und die Deutschlandfrage 1945-1955, Frankfurt a. M./New York 1984. 

[520] 

F. Müller, Grüne Parteien in Westeuropa. Entwicklungsphasen und Erfolgsbedingungen, Opladen 1993. 

[475] 

N. Naimark, Fires of Hatred: Ethnic Cleansing in Twentieth-Century Europe, Cambridge 2001. [vgl. Kap. F.] 

 

M. Newman, Socialism and European Unity. The Dilemma of the Left in Britain and France, London 1983. 

[521] 

O. Niedermayer, Europäische Parteien? Zur grenzüberschreitenden Interaktion politischer Parteien im Rahmen der EG, Frankfurt a. M. 1983. 

[522] 

G. Niedhart/D. Riesenberger (Hrsg.), Lernen aus dem Krieg? Deutsche Nachkriegszeiten 1918 und 1945, München 1992. 

 

L. Niethammer, Die Mitläuferfabrik. Entnazifizierung am Beispiel Bayerns, Frankfurt a. M. 1982. 

[523] 

D. Orlow, Common Destiny: A Comparative History of the Dutch, French, and German Social Democratic Parties, 1945-1969, New York u.a. 2000. 

 

A. Paddington, Broadcasting Freedom. The Cold War Triumph of Radio Free Europe and Radio Liberty, Lexington, KY 2000.

[524] 

S. Padgett/W. E. Paterson, A History of Social Democracy in Postwar Europe, London / New York 1991. 

 

P. Pelinka/G. Steger (Hrsg.), Auf dem Weg zur Staatspartei. Zur Geschichte und Politik der SPÖ seit 1945, Wien 1988. 

[525] 

D. Richardson/C. Rootes (Hrsg.), The Green Challenge. The Development of Green Parties in Europe, London 1995. 

 

D. Rogosch, Vorstellungen von Europa. Europabilder in der SPD und bei den belgischen Sozialisten 1945-1957, Hamburg 1996 (Beiträge zur deutschen und europäischen Geschichte, Bd. 14). 

[526] 

H. Rousso (Hrsg.), Stalinisme et nazisme: histoire et mémoire comparées, Brüssel 1999. 

[527] 

R. Schlaga, Die Kommunisten in der Friedensbewegung - erfolglos? Die Politik des Weltfriedensrates im Verhältnis zur Außenpolitik der Sowjetunion und zu unabhängigen Friedensbewegungen im Westen (1950-1979), Münster 1991. 

 

I. Stölken-Fitschen, Atombombe und Geistesgeschichte. Eine Studie der fünfziger Jahre aus deutscher Sicht, Baden-Baden 1995. 

 

A. Sturmthal, Left of Center. European Labor since World War II, Chicago-London 1983. 

 

J. Suri, Power and Protest: Global Revolution and the Rise of Détente, Cambridge/London 2003. [vgl. Kap. K.1.] 

[528] 

H. Waschke, Arbeitsbeziehungen und politische Strukturen im westlichen Ausland. Ein Überblick über Parteipräferenzen und Staatseinfluß von: Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Schweden, der Schweiz und den Vereinigten Staaten, Köln 1984. 

[529] 

U. Wasmuht, Friedensbewegungen der 80er Jahre... Ein Vergleich, Gießen 1987. 

 

T. M. Weber, Zwischen Nachrüstung und Abrüstung: Die Nuklearwaffenpolitik der Christlich Demokratischen Union Deutschlands zwischen 1977 und 1989, Baden-Baden 1994. 

[530] 

L. S. Wittner, A History of the World Nuclear Disarmament Movement [1945 to the Present], 3 Bde., Stanford 1993/2003. (Kurzfassung: Confronting the Bomb. A Short History of the World Nuclear Disarmament Movement, Stanford 2009).

 



Erstellt: 06.03.2006

Zuletzt geändert: 14.07.2010


Lesezeichen / Weitersagen

FacebookTwitterGoogle+XingLinkedInDeliciousDiggPinterestE-Mail