Ältere Bestände

  / historicum.net / Themen / Erster Weltkrieg / Bestandsübersicht / Ältere Bestände

Bestandsübersicht Ältere Bestände (bis 1981)

Weltkriegsrelevante Signaturgruppen

Neben der Kriegssammlung verfügt die Bayerische Staatsbibliothek über weitere für die Weltkriegs- und Revolutionsforschung relevante Altbestände. Als Universalbibliothek mit besonderem Versorgungsauftrag im Bereich der Geschichte und mit mehreren großen Sondersammlungen besitzt sie eine weitreichende Sammlungsvielfalt. Neben den Materialien, die bereits ab 1914 in der Kriegssammlung zusammengeführt wurden, können weitere für die Erforschung des Ersten Weltkriegs und der Revolutionszeit relevante Bestände benannt werden: Die sogenannten Altfächer enthalten als fachlich gegliederte Signaturgruppen zahlreiche nicht zuletzt zeitgenössische Titel zum Ersten Weltkrieg und seinen Nachwirkungen.

Die folgende Liste bietet einen Überblick über solche themenrelevanten Altsignaturen. Verlinkungen führen zu allen im Spezialkatalog Erster Weltkrieg und Novemberrevolution enthaltenen Titeln dieser Signaturgruppen. Somit werden nur jene Titel angezeigt, welche einen Bezug zum Weltkrieg oder zur Revolutionszeit aufweisen.

Weltkriegs-Signatur (insgesamt über 30.000 Titel)

Militaria-Signaturen (insgesamt ca. 300 Titel)

Länder-Signaturen (insgesamt ca. 200 Titel)

Weitere Ländersignaturen siehe bei folgenden Sammelschwerpunkten

Geschichts-Signaturen (insgesamt ca. 150 Titel)

Weitere Fachsignaturen

siehe bei folgenden Sammelschwerpunkten

 

Für eine über den Spezialkatalog hinausreichende Suche können diese Altsignaturen auch über die Erweiterte Suche des Online-Katalogs der Bayerischen Staatsbibliothek und dort über das Suchfeld „Signatur“ recherchiert werden.


Abb. 1: Erweiterte Suche des Online-Katalogs


Moderne Schlagwörter

Ein Teil der Älteren Bestände wurde rückwirkend außerdem mit modernen normierten Schlagwörtern erschlossen. Bei der Suche nach Quellen eigenen sich vor allem Formschlagwörter wie beispielsweise Quelle, Erlebnisbericht, Karte, Flugblatt, Bildband, Autobiographie / Autobiografie, Briefsammlung, Humoristische Darstellung, Zeitung, Zeitschrift, Tagebuch. Viele dieser Formschlagwörter sind auch für die Neueren Bestände relevant (dort auch weitere Informationen und ausführliche Listen zu Schlagwörtern).


Abb. 2: Häufigkeit der Formschlagwörter in den Älteren Beständen (bis 1981), Stand: 8.12.2015

Systematik des Alten Realkatalogs

Zusätzlich zu den Alten und Modernen Schlagwörtern sowie den Altsignaturen ermöglicht der Alte Realkatalog der Bayerischen Staatsbibliothek einen weiteren thematischen Sucheinstieg für Altbestände. Der Alte Realkatalog ist ein systematischer Katalog, d.h. er ist hierarchisch nach Sachgebieten geordnet. Diese Kategorien sind überwiegend geographisch oder historisch ausgerichtet. Die geographische Systematik bildet dabei einen Schwerpunkt, weshalb der Katalog insbesondere für regionale Fragestellungen ein interessantes Rechercheinstrument darstellt.

Der Alte Realkatalog wurde ca. 1870 begonnen und erschließt die Drucke der Bayerischen Staatsbibliothek von 1501 bis 1952. Erwerbungen vor 1870 wurden zu einem großen Teil eingearbeitet. Mit schätzungsweise rund einer Million Eintragungen auf Quartblättern bietet der Alte Realkatalog den wichtigsten umfassenden sachlichen Zugang zu den Altbeständen der Bibliothek. Eine digitale Version des Registers mit aufklappbarer Baumstruktur und Benutzungshinweisen ist online verfügbar. Der geographische Teil macht rund 80 Prozent des Katalogs aus. In 25 mit Großbuchstaben von A-Z (online 1.A-1.Z) bezeichneten Gruppen reiht der Alte Realkatalog gemäß den politisch-geographischen Verhältnissen kurz vor 1870 die europäischen Staaten, danach die außereuropäischen Kontinente aneinander. Auf den geographischen Teil folgt ein historischer Teil mit länderübergreifenden Themen. Diese sind mit römischen Zahlen I-IX (online 2.I-2.IX) bezeichnet:

Der dritte Katalogteil (online 3.KK) enthält Titel über Kunst und ihre Teildisziplinen. Es lohnt sich auch ein Sucheinstieg über regional definierte Systemstellen. Für die Geschichte des Ersten Weltkriegs sind vor allem folgende Systemstellen interessant:


Abb. 3: Baumstruktur des Alten Realkataloges

Exkurs: Staatliche Bibliotheken in Bayern

Auch die der Bayerischen Staatsbibliothek nachgeordneten Staatlichen Bibliotheken in Bayern verfügen über weltkriegsrelevante Bestände. Das Verzeichnis der deutschen „Kriegssammlungen 1914-1918“ beschreibt historische Bestände für die Staats- und Stadtbibliothek Augsburg, die Staatsbibliothek Bamberg, die Landesbibliothek Coburg sowie die Staatliche Bibliothek Regensburg.

Einen weiteren Einstieg bietet die Suche in den jeweiligen Bibliothekskatalogen. Den folgenden Trefferzahlen (Stand: November 2015) liegen als Suchparameter zugrunde: Freie Suche: "Weltkrieg"; Erscheinungsjahre: "1914-1936".



Erstellt: 17.11.2015

Zuletzt geändert: 13.12.2015

Sammlungszeiträume

Erster Weltkrieg Katalogausschnitt Kriegssammlung Ältere Bestände Periodika Mikroformen Katalogausschnitt Kriegssammlung Ältere Bestände Katalogausschnitt Neuere Bestände Neue Medien Neuerwerbungen

Lesezeichen / Weitersagen

FacebookTwitterGoogle+XingLinkedInDeliciousDiggPinterestE-Mail