Kultur

  / historicum.net / Service / Archiv / Länder / Ostmitteleuropa / Kultur

Kulturaustausch

Die nachfolgende Liste verweist auf Einrichtungen in und außerhalb Ostmitteleuropas, die in besonderer Weise den bilateralen Kulturaustausch fördern und sich der Vermittlung von Informationen über die Kultur Ostmitteleuropas widmen. Sie ist alphabetisch gegliedert, bietet eine Kurzcharakterisierung der jeweiligen Website und wird laufend aktualisiert.

 

 

Baltisch-Deutsches Hochschulkontor

Das Baltisch-Deutsche Hochschulkontor ist für Lettland, Estland und Litauen eine Informations- und Kontaktstelle für die akademische Kooperation mit Deutschland in bilateralen und europäischen Mobilitäts- und Forschungsförderungsprogrammen. Es bietet Lehr- und Fortbildungsveranstaltungen mit Bezug zu Deutschland und zu Fragen der europäischen Integration für Studierende und Nachwuchswissenschaftler an.

 

Baltische Stunde

Ein Team d. Vereins INFOBALT e.V. stellt seit dem Jahr 2000 alle 4 Wochen eine informative Sendung zu Estland, Lettland und Litauen zusammen. Oft mit Studiogästen, manchmal in Form von Live-Sondersendungen, und mit dem Ehrgeiz, ausschließlich Musik aus den drei Ländern vorzustellen. Die Sendung rückt die jeweiligen persönlichen Perspektiven in den Mittelpunkt und wirbt für mehr Verständnis für Sprache, Kultur und Geschichte der drei baltischen Staaten in Deutschland.

 

British association for Central and Eastern Europe

Website der "British association for Central and Eastern Europe" (BACEE) in London. Die Vereinigung wurde 1967 (ursprünglich als "Great Britain/East Europe Centre") von britischen Osteuropa-Experten aus Politik, Wirtschaft, Gewerkschaften, Presse und Wissenschaft gegründet. Ziel ist die Förderung der Beziehungen zwischen den Ländern West- und Osteuropas und die Unterstützung der demokratischen Entwicklung in den postkommunistischen Ländern. Die Aktivitäten der Vereinigung richten sich auf folgende Länder Osteuropas, Ostmitteleuropas und Südosteuropas: Albanien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Mazedonien, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik und Ungarn. Die Website der BACEE informiert über Projekte, Konferenzen, Vorträge, Stipendien, Diskussionsforen sowie über den Vorstand der Vereinigung und Fragen der Mitgliedschaft.

 

Centropa - Central Europe Center for Research and Documentation

Englischsprachige Website der US-amerikanischen Organisation "Central Europe Center for Research and Documentation" mit Sitz in Wien. Die Organisation verfolgt das Ziel, über die jüdische Geschichte der Länder Osteuropas und der früheren Sowjetunion zu informieren. Sie versteht sich als internationales Netzwerk von Historikern, Filmemachern, Webdesignern, Journalisten, Pädagogen, Photographen und Mitarbeitern jüdischer Gemeinden. Die Website bietet ein vielfältiges Angebot zur jüdischen Kultur und Geschichte, hierzu zählen unter anderem ein Rezeptbuch der ostjüdischen Küchen, Reiseberichte aus verschiedenen osteuropäischen Ländern, Rezensionen, Sammlungen literarischer Texte, Photographien, Artikel zu historischen Themen (Historical reports), kurze Filmdokumentationen, die mit dem Flash Player abgespielt werden können, die Datenbank "Witness to a Jewish Century" mit Informationen zu jüdischen Lebensläufen im 20. Jahrhundert sowie ein umfangreiches Linkverzeichnis und das Kulturprojekt "CentropaStudent", das Studierende in Nordamerika, Europa und Israel zu verbinden sucht. Die Website stellt ein zentrales Portal zur jüdischen Kultur und Geschichte in Osteuropa dar.

 

Deutschbaltischer Jugend- und Studentenring e.V.

Die Website des Deutschbaltischen Jugend- und Studentenrings informiert über die Geschichte der Deutschbalten, den Verein und Veranstaltungen. Zweimal pro Jahr erscheint die Zeitschrift des Vereins: Info. Die Seite liegt in deutscher Sprache vor.

 

Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e.V. (DGO)

Die Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e.V. (DGO) ist die größte deutschsprachige wissenschaftliche Fachorganisation für den mittel- und osteuropäischen Raum. Auf der Website finden sich Informationen zu aktuellen Tagungen und Konferenzen, Publikationen der DGO, Erläuterungen zum Mitgliederservice sowie Links zur Osteuropaforschung und zu Informationen über und Kontakten nach Osteuropa.

 

Deutsches Kulturforum östliches Europa

Die Internetseite des Deutschen Kulturforums östliches Europa informiert über Zielsetzungen, Arbeitsbereiche, Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts. Das Kulturforum fördert auf breiter Basis den Kulturaustausch mit den Ländern Osteuropas, wobei es in erster Linie Kontakt zu den Ländern, Städten und Gemeinden im östlichen Europa sucht, in denen früher Deutsche lebten oder heute noch leben. Der Ausgangspunkt ist die gemeinsame Geschichte, an die angeknüpft werden soll, um den Austausch und die Zusammenarbeit auf kulturellem Gebiet für die Zukunft zu intensivieren.

 

Europäischer Verein für Ost/West-Annäherung (EVA)

Homepage des in Berlin ansässigen Europäischen Vereins für Ost/West-Annäherung e.V. (EVA), der sich als "Plattform für den Austausch zwischen Ost und West - in der Kunst, der Wissenschaft, der Wirtschaft, der Politik und im Alltag" versteht. Auf der Website finden sich Angaben zu Zielen, Projekten und Kontaktdaten des Vereins sowie eine Linksammlung.

 

Gesamteuropäisches Studienwerk e.V. (GESW) Vlotho

Internetseite des Gesamteuropäischen Studienwerks in Vlotho mit Informationen zu Arbeitsschwerpunkten sowie Seminaren, Tagungen und internationalen Begegnungen des Instituts. Das Gesamteuropäische Studienwerk ist eine Bildungs- und Begegnungsstätte in freier Trägerschaft für Jugendliche und Erwachsene aus West-, Mittel- und Osteuropa. Es wurde 1954 von einer Bürgerinitiative gegründet. Die Internetseite bietet u.a. umfassende Seminardokumentationen zu Fragen der europäischen Integration. Das GESW gibt zweimal jährlich die 'Aktuellen Ostinformationen' heraus.

 

Institut für Auslandsbeziehungen e.V.

Website des Instituts für Auslandsbeziehungen mit Informationen zu Veranstaltungen, Förderprogrammen, Seminaren, Kursen, Publikationen sowie Bibliothek und Dokumentation. Das Institut für Auslandsbeziehungen betreut eine Reihe von Internetprojekten im Bereich des Kulturaustausches und verfügt über eine ausführliche Linkliste, die Internetquellen zum Thema Kulturbeziehungen ausweist.

 

Johannes-Künzig-Institut für ostdeutsche Volkskunde

Das Johannes-Künzig-Institut dokumentiert und analysiert die historische und gegenwärtige Popular- und Alltagskultur der Deutschen in und aus Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa und widmet sich verstärkt der Analyse kultureller Phänomene im Zusammenhang mit der europäischen Integration. Die Seite informiert in deutscher Sprache über Mitarbeiter, Publikationen und Sammlungen des Instituts.

 

Kompetenzzentrum Mittel- und Osteuropa (KOMOEL)

Zielsetzung des KOMOEL ist es, ein Netzwerk zwischen sächsischen Wissenschaftseinrichtungen, Wirtschaftsunternehmen und Kulturbetrieben, die in Mittel- und Osteuropa tätig sind, zu schaffen und deren Aktivitäten in die Öffentlichkeit zu tragen. Die Website informiert über Tätigkeit, aktuelle Projekte und Mitglieder.

 

Mitteleuropa-Programm der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP)

Das Mitteleuropa-Programm der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Polen, Tschechien, der Slowakei und Ungarn. Die Ziele des Programms bestehen in der Erweiterung und Vertiefung des wissenschaftlichen wie politischen Problemverständnisses sowie der Förderung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Damit soll auch der Gedanke der Völkerverständigung vorangetrieben werden. Das Mitteleuropa-Programm wird von der Robert Bosch Stiftung, der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit und dem Auswärtigen Amt gefördert. Die Website bietet eine Programmübersicht sowie Informationen über Aktivitäten und Initativen, internationale Gesprächskrise, Nachwuchsförderprogramme und Publikationen.

 

Ostsee-Akademie

Website der Ostsee-Akademie im Fachbereich Kultur und Bildung des Pommern-Zentrums in Lübeck-Travemünde, die mit ihren Veranstaltungen zur politischen und kulturellen Bildung das wechselseitige Verständnis und die Verständigung der Deutschen mit ihren Nachbarn im Osten und Norden unter ausdrücklicher Einbeziehung der deutschen Heimatvertriebenen fördern und festigen will.

 

Palais Jalta - ost/westeuropäisches kultur- und studienzentrum

Der Frankfurter Verein Palais Jalta greift in regelmäßigen Veranstaltungen drängende Fragen im Ost-West-Verhältnis auf. Die Internetseite informiert über Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Vereins.

 

Stiftung West-Östliche Begegnungen

Zweck der Stiftung ist die Förderung der Völkerverständigung und des Friedens durch Vertiefung und Ausweitung von gutnachbarlichen Beziehungen und persönlichen Kontakten zwischen Deutschland und den GUS-Ländern sowie den Baltischen Staaten. Förderbereiche sind Schüler- und Jugendaustausch, Kunst und Kultur, Bürgerbegegnungen und soziale und humanitäre Hilfe. Die Website informiert über Aufbau der Stiftung und Fördermöglichkeiten.

 

The Society for German Genealogy in Eastern Europe (SGGEE)

Die kanadische Gesellschaft für deutsche Genealogie in Osteuropa (Society for German Genealogy in Eastern Europe) bietet ein Kommunikations- und Austauschforum für alle, die sich für die Kultur und Geschichte der Deutschen in Osteuropa interessieren. Ein thematischer Schwerpunkt liegt auf der Geschichte der Deutschen in Volhynien (im westlichen Teil der heutigen Ukraine) sowie in West- und Ostpreussen, Posen und Schlesien. Die Gesellschaft unterstützt ihre Mitglieder mittels verschiedener Online-Datenbanken bei der Familienforschung.

 

Ungarisches Kulturjahr in Deutschland 2006-2007

Website zum Ungarischen Kulturjahr in Deutschland 2006-2007 "Ungarischer Akzent" mit einer Vorstellung des Programmangebots und der beteiligten Partner.

 

Zentrum für Ost-West-Kooperation - Ost-Akademie Lüneburg

Die Akademie für Ost-West-Kooperation (Ost-Akademie Lüneburg e.V.) ist eine Einrichtung der politischen Bildung, die sich der Lehre und Forschung zu ostmittel- und osteuropäischen Fragen widmet. Die Website der Akademie informiert über Veranstaltungen, Ausstellungen, Bibliothek und Publikationen.

 


Lesezeichen / Weitersagen

FacebookTwitterGoogle+XingLinkedInDeliciousDiggPinterestE-Mail