III. Höfische Mode

  / historicum.net / Themen / Pompadour und ihre Zeit / Gesellschaft und Hof / III. Höfische Mode

III. Die höfische Mode im Frankreich des 18. Jahrhunderts - von Beatrice Hermanns

7. Ausblick  

In dieser knappen Übersicht sollte deutlich geworden sein, welchem Wandel die höfische Mode im 18. Jahrhundert unterlag und welche Rolle sie spielte; dass sie sich zu einer festen Uniform entwickelte hatte, die nach der Revolution keine Rolle mehr spielte, und dass dann andere gesellschaftliche Gruppen die führende Rolle in der Modewelt - und nicht nur dort - übernahmen. Aufgrund der veränderten gesellschaftspolitischen Bedingungen und wachsender Kritik an der Kleidung veränderte sich diese zunehmend, wurde schlichter und passte sich stärker dem natürlichen Körper an.  

Während der Französischen Revolution erhielt die Mode allerdings noch einmal an Bedeutung, da sie sich zu einem wichtigen Medium politischer Symbolik entwickelte. Das Tragen von Schuhschnallen und Culottes galt als Zeichen des Absolutismus, das Tragen einer roten Bonnet hingegen als aktive Teilhabe an der Revolution. Miniaturen auf Knöpfen und Handschuhen erinnerten an besondere Ereignisse, und Kleidung aus rot-weiß-blauen Farben ließen im Träger einen Patrioten erkennen.

 

Bibliographie  

Max von Boehn: Die Mode. Eine Kulturgeschichte vom Barock bis zum Jugendstil, bearb. v. Ingrid Loschek, München 1996 (5. Auflage).  

Madeleine Delpierre: Se vêtir au XVIIIe siècle, Paris 1996. The Kyoto Costume Institute, Revolution in Fashion. European Clothing, 1715-1815, New York 1989.  

Ingrid Loschek: Reclam's Mode- & Kostümlexikon, Stuttgart 1999 (4. Auflage).  

Ingrid Loschek: Accessoires. Symbolik und Geschichte, München 1993.  

Annemarie Kleinert: Die frühen Modejournale in Frankreich. Studien zur Literatur der Mode von den Anfängen bis 1848, Berlin 1980.  

Gertrud Lehnert: Frauen machen Mode. Modeschöpferinnen vom 18. Jahrhundert bis heute, Dortmund 1998.  

Martin Dinges: Der "feine Unterschied". Die soziale Funktion der Kleidung in der höfischen Gesellschaft, in: ZHF 19 (1992), 49-76.  

Aileen Ribeiro: The Art of Dress. Fashion in England and France 1750 to 1820, New Haven 1995.  

Daniel Roche: La culture des apparences. Une histoire du vêtement XVIIe-XVIIIe siècle, Paris 1989.  

Jacques Ruppert unter anderem (Hrsg.): Le costume français, Paris 1996 (2. Auflage).  

Erika Thiel: Geschichte des Kostüms. Die europäische Mode von den Anfängen bis zur Gegenwart, Berlin 2000 (7. Auflage ).  

Gilberte Vrignaud: Vêture et parure en France au dix-huitième siècle, Paris 1995. 

 



Erstellt: 16.03.2006

Zuletzt geändert: 16.03.2006