Biographien

  / historicum.net / Themen / Napoleon Bonaparte / Themen / Biographien

Joséphine 

 


Abb. 1

Tascher de la Pagerie, Marie – Joséphe (Joséphine), erste Ehefrau Napoleons, Kaiserin der Franzosen, * 23.07.1763 Trois îlets (Martinique), † 29.05.1814 Malmaison;

 

Joséphine wuchs auf der Insel Martinique auf. Nach ihrer Heirat mit Alexandre de Beauharnais 1779 lebte sie in Paris und brachte zwei Kinder zur Welt: Eugène und Hortense-Eugénie. Nach der Trennung von Alexandre 1785 führte sie ein ausschweifendes Leben in der Pariser Gesellschaft und unterhielt auch Kontakte zu Gegnern der Revolution. Die Zeit vom April 1793 bis zum Ende der Terreur 1794 verbrachte sie in Gefangenschaft. Am 09.03.1796 heiratete sie Napoleon. Mit ihren guten gesellschaftlichen Kontakten auch zur Direktoriumsgesellschaft wurde sie zu einer wichtigen Stütze Napoleons. Trotz zahlreicher Affären wurde sie am 02.12.1804 von Napoleon zur Kaiserin gekrönt. 1809 wurde die Ehe mit Napoleon geschieden. Joséphine zog sich, materiell weiterhin gut versorgt, nach Malmaison zurück und starb dort am 29.05.1814. 

(cb) 


Abb. 2


Abb. 3

 



Erstellt: 25.04.2006

Zuletzt geändert: 25.04.2006