1942

Zeitleiste und Chronik - 1942 

 

- die Chronologie wird fortlaufend ergänzt - 
Hinweise auf Ergänzungen an die Redaktion

 

 

1942 

Januar 

20.1. - Auf der Wannsee-Konferenz wird die "Endlösung der Judenfrage" erörtert und die Grundlagen für den Mord an Millionen Menschen gelegt.

Februar 

22.2. - Auf einer Sitzung des britischen Verteidigungsausschußes erfolgt die Genehmigung von Flächenangriffen ("Area Bombing") auf Wohn- und Geschäftsvierteln deutscher Großstädte. [>Quelle]

23.2. - Arthur Travers Harris übernimmt den Befehl über das britische Bomber Command. [> Biographie]

März 

3./4.3. - 235 bitische Maschinen fliegen einen Einsatz gegen die Renault-Werke in Billancourt, die zu 40% zerstört werden. Über 340 französische Zivilisten fallen dem britischen Luftangriff zum Opfer. 

8./9.3. - Mit einem Anriff auf Essen eröffnet das Bomber Command eine Serie von Flächenangriffen gegen diese Stadt im Ruhrgebiet, die als "Waffenschmiede des Reiches" galt. Mit Unterbrechungen werden die Luftangrffe auf Essen bis Juli des Jahres fortgesetzt. Die entstandenen Sachschäden und Personenverluste stehen allerdings in keinem "Verhältnis" zu der hohen Anzahl der eingesetzten Maschinen und Eigenverlusten des Bomber Command. [>Beitrag|

28./29.3. - Britischer Flächenangriff mit rund 230 Maschinen auf Lübeck. Die historische Altstadt wird durch den Massenabwurf von Brand- und Sprengmunition fast vollständig zerstört. Mindestens 312 Menschen finden den Tod. 

April 

April - Beginn der Massendeportationen von Juden aus dem Deutschen Reich, später auch aus den von deutschen Truppen besetzten Ländern Westeuropas. Das bei der Deportation beschlagnahmte Eigentum wird unter anderem "Ausgebombten" und "Bombengeschädigten" in Deutschland zur Verfügung gestellt. [>Quelle | >Beitrag] 

17.4. - Ein Angriffsverband von 12 viermotorigen Lancaster-Bomber greift die MAN-Motorenwerke in Augsburg an, in denen Dieselmotoren u.a. für U-Boote gefertigt werden. Acht Maschinen bombardieren im Tiefflug die Stadt und die Werksanlagen. [>Beitrag | >externer Link]

23./24.-26./27.4. - Eine Serie von Flächenangriffen richtet sich in vier Nächten gegen Rostock, wo besonders in der letzten Angriffsnacht schwere Zerstörungen entstehen. Etwa 60% der bebauten Stadtfläche wird durch Feuer zerstört, mindestens 204 Menschen getötet. 

25./26.-26./27.4. - Die Luftwaffe fliegt mit über 240 Maschinen zwei Nachtangriffe auf die englische Stadt Bath, deren historische Altstadt schwer getroffen wird. Mehr als 400 Menschen werden getötet, über 850 schwer verletzt. Mit diesem Angriff beginnen die "Baedecker Raids" der Luftwaffe, die sich vor allem gegen kulturhistorisch bedeutsame Städte Englands richten.

Mai 

3./4.5. - Aus Anlaß des 100-jährigen Jahrestags des "Großen Feuers" in Hamburg greift das Bomber Command die Hansestadt an, in der 54 Großfeuer entstehen und mindestens 77 Menschen getötet werden. 

28.5. - Abschluß der Kesselschlacht bei Charkow, bei der 239.306 sowjetische Kriegsgefangene in deutsche Hände fallen. 

30./31.5. - In der Operation "Millenium" greifen über 1000 Maschinen die Rheinmetropole Köln an. In der Stadt entstehen schwere Sachschäden, über 450 Menschen finden den Tod. Zwei weitere "1000-Bomber-Angriffe" in den folgenden Nächten gegen Essen und Bremen sind "Fehlschläge". [>Fotoserie | >Beitrag | externer Link]

Juni 

7.6. - Beginn des deutschen Angriffs auf die Seefestung von Sewastopol auf der Halbinsel Krim. Bis zum 1.7. werden gegen die massiven Bunkeranlagen nicht nur schwere Luftangriffe geflogen, sondern auch Riesengeschütze eingesetzt. Rund 6.000 deutsche und 1.900 rumänische Soldaten finden den Tod, von der sowjetischen Besatzung überleben etwa 97.000 Soldaten, die in deutsche Kriegsgefangenschaft gelangen. 

27./28.-28./29.6. - Zwei Bombenangriffe der Luftwaffe mit rund 100 Maschinen haben die englische Stadt Weston super Mare zum Ziel. Mindestens 102 Personen kommen ums Leben, weiter 400 werden schwer verletzt. 

Juli 

21./22.-25./26.7. - Dreitägige Angriffsserie auf Duisburg, bei der die bisher schwersten Sachschäden und höchsten Personenverluste, mindestens 110 Menschen, entstehen. 

29./30.7. - Bei einem Flächenangriff auf Saarbrücken werdem etwa 155 Menschen getötet und große Gebäudeschäden angerichtet.

31.7./1.8. - Ein Flächenangriff auf Düsseldorf fordert mindestens 279 Todesopfer in der rheinischen Verwaltungsmetropole sowie in Neuss. Etwa 484 Maschinen (von 630 eingesetzten Flugzeugen), darunter erstmalig auch über 100 viermotorige "Lancaster"-Bomber, werfen rund 900 Tonnen 

August 

September 

Oktober 

November 

Dezember 

 

 



Erstellt: 20.02.2006

Zuletzt geändert: 20.02.2006